Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Dienstag, 19. Januar 2016

Oberallgäuer Umlagekraft steigt um 12 Prozent

Nach dem Unterallgäu vermeldet auch das Oberallgäu günstige Rahmenbedingungen. Die Umlagekraft steigt um 12 Prozent. Das liege vor allem daran, dass aufgrund von Neuberechnungen mehr Gewerbesteuer beim Landkreis ankomme.

Insgesamt dürften sieben Millionen Euro am Ende übrig bleiben. Allerdings will auch der Bezirks Schwaben seinen Teil daran abhaben.

Der oberallgäuer Landrat Anton Klotz: "Netto bleiben uns einfach vier Millionen Euro mehr. Die große Diskussion wird jetzt sein, geben wir einen Teil dieses Geldes an die Kommunen zurück oder sehen wir im im Hinblick darauf, dass uns das Thema Asyl in den nächsten Jahren noch sehr viel Geld kosten wird, davon ab und bilden Rücklagen. Gleichzeitig wird diskutiert, ob die Schulden des Landkreises etwas zurückgeführt werden können. Die Fraktionen machen sich jetzt dazu Gedanken. Entscheiden werden wir dann am 5. Februar.

Bleibt in den kommenden Tagen noch einiges vorzubereiten, aber an diesem 5. Februar soll der Haushalt dann endgültig festgezurrt werden:

Klotz weiter: "Dann steht der endgültige Haushalt fest. Dort wird das ganze gerundet. Wir werden dem Ausschuss alle Zahlen vorlegen und auch einen Vorschlag von Seiten der Verwaltung machen, die Kreisumlage gleich zu belassen bei 48,0 Punkten oder doch etwas zurückzugeben, wenngleich es sich hier höchstens um einen halben Punkt drehen kann."

Anton Klotz war lange Jahre Bürgermeister von Haldenwang. Er weiß, dass auch die Gemeinden gerne ein Stück vom Kuchen ab hätten:

Anton Klotz: "Natürlich brauchen die Gemeinden Entlastung. Die Gemeinden haben uns auch schon im Jahr 2015 eine Menge Gewerbesteuer entrichtet. Jede Gemeinde ist froh um jeden Euro Entlastung. Allerdings ist das eben der schmale Grat, was wollen wir auf der einen und was können wir auf der anderen Seite. Und diese Entscheidung wird schließlich der Kreistag insgesamt treffen."

Ob die Oberallgäuer Gemeinden tatsächlich entlastet oder ob Rücklagen gebildet und Schulden abgebaut werden, entscheidet sich Anfang Februar. Wir bei AllgäuHIT halten Sie darüber auf dem Laufenden.


Tags:
umlagekraft oberallgäu finanzen klotz


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Arthur
Naked
 
Luke Bryan
One Margarita
 
Bob Marley
Sun Is Shining [feat. Robin Schulz]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum