Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Eissporthalle Sonthofen in der Nacht
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 18. November 2018
Null-Punkte-Wochenende für den ERC Sonthofen
Derbys gegen Memmingen und Lindau verloren

Der ERC Sonthofen kehrt aus einem echten Derby-Wochenende mit null Punkten nach Hause. Der Oberallgäuer Eishockey-Oberligist verlor nach der Heimniederlage am Freitag gegen Memmingen auch das Spiel in Lindau am Sonntagabend mit 1:2.

Das Spiel hätte für die Bulls nicht besser beginnen können: Bereits nach 30 Sekunden ging der ERC in Führung. Mit dem ersten Angriff des Spiels traf Franz Mangold zum 1:0. An dieser Stelle wünschen wir Lucas Di Berardo eine schnelle Genesung, der sich bei dieser Aktion verletzt hatte und nicht mehr weiter spielen konnte. Von nun an war David Zabolotny im Tor der Islanders. Nach diesem furiosen Beginn blieb Sonthofen dran und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, doch ohne Erfolg. In der 5. Minute kam Lindau das erste Mal so richtig ins Drittel der Bulls. Garret Milan kann sich zu leicht an der Bande durchsetzen und glich zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, mit etwas mehr Spielanteilen für den ERC. In der 15. Minute dann die beste Gelegenheit für die Bulls: Nach einem schnellen Konter vergaben die Bulls die Zwei-auf-Eins-Chance kläglich. Diese Situation ist symptomatisch für die gesamte Saison: Die Bulls erspielen sich mehrfach gute Möglichkeiten, treffen aber nicht. Mit 1:1 ging es dann in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel ließ im Niveau deutlich nach. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und wenn ein Team sich bis vor das gegnerische Tor vorarbeitete, war spätestens bei den Torhütern Endstation. Daher blieb es folgerichtig beim 1:1 bis zur zweiten Drittelpause.

Im letzten Drittel dasselbe Bild. Sonthofen bemüht, aber ohne die nötige Durchschlagskraft. Trotz eines deutlichen Übergewichts bei den Torschüssen, waren viele davon entweder nicht zwingend genug oder die Bulls scheiterten an den eigenen Nerven. David Zabolotny war einfach nicht zu überwinden. In der 57. Minute kam dann, was kommen musste. Lindau spielte sich schnell ins Drittel der Bulls und diesen Angriff schloss Anthony Calabrese mit der Führung für die Islanders ab. Sonthofen bäumte sich zwar nochmals auf und nahm zudem Patrick Glatzel zu Gunsten eines weiteren Feldspielers raus, doch David Zabolotny hielt seinen Kasten sauber.

Das Spiel hätte heute keinen Sieger verdient gehabt, doch stehen die Bulls wieder mit leeren Händen da. Das eigene Unvermögen aber auch das nötige Glück wie so oft, sodass Sonthofen so ein Spiel endlich mal zu seinen Gunsten entschieden hätte. So drückte es Lindau-Coach Chris Stanley auf der anschließenden Pressekonferenz treffen aus: Das war heut ein dreckiger Sieg! (pm)

Auf den achten Tabellenplatz, der zur Playoff-Teilnahme qualifiziert, hat der ERC Sonthofen jetzt schon neun Punkte Platz. Achter ist derzeit Lindau, Memmingen ist Siebter. Hinter den Bulls aus Sonthofen steht nur noch Waldkraiburg. Die Löwen halten derzeit die rote Laterne der Oberliga-Süd in der Hand.


Tags:
eishockey derby allgäu sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Martin Guth läuft für EV Füssen in der Oberliga auf - 27-Jähriger kommt vom Rivalen aus Sonthofen
Zweiter Neuzugang für den frisch gebackenen Eishockey-Oberligisten EV Füssen. Martin Guth, 27 Jahre alter Stürmer vom ERC Sonthofen, läuft in der ...
EV Füssen nimmt Aufstiegsrecht wahr - Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht werden
Leicht hat es sich der Eissportverein Füssen nicht gemacht. Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht, strukturelle ...
Mehr als nur Bewegung - Diese Sportarten haben echtes Hobbypotenzial
Sport ist gesund und ein hervorragender Ausgleich zum oft stressigen Alltag. Ärzte empfehlen immer wieder, ein gesundes Maß an sportlicher Betätigung in ...
Baumaßnahmen in Oberstdorf voll im Zeitplan - Umbau für FIS Nordische Ski-WM laufen auch Hochtouren
So sportlich wie der Zeitplan für das Bauprogramm zu den FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu ist, gehen auch die Arbeiten voran. ...
Fahrerloses Auto beschädigt anderes Fahrzeug - Ebenfalls wird eine Mauer und ein Schild in Schwarzenberg beschädigt
Am Mittwochnachmittag verselbstständigte sich der Kleintransporter in der Lindenhofstraße und rollte gegen zwei geparkte Autos. Zusätzlich wurden ...
BRK mit 80 Helfer bei Explosion in Rettenbach - Rotes Kreuz Ostallgäu auch mit Trümmersuchhunden vor Ort
Nach der Explosion eines Mehrfamilienhauses am Sonntagvormittag in Rettenbach am Auerberg waren die Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes, der Bergwacht, der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bob Sinclar & Robbie Williams
Electrico Romantico
 
Max Giesinger
Die Reise
 
Olly Murs
You Don´t Know Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum