Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Hoher Zuschuss für Riedbergpass-Ausbau
20.09.2012 - 11:23
Über einen hohen Zuschuss rund um den Ausbau des Riedbergpasses kann sich der Landkreis Oberallgäu freuen. Der Freistaat Bayern bezahlt rund die Hälfte der Gesamtkosten in Höhe von fast 6,8 Millionen Euro.
Das hat Bayerns Innenminister Joachim Hermann in einem Schreiben dem oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser bekannt gegeben. Von den veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 6.775.000 Euro werden voraussichtlich rund 5.570.000 Euro "zuwendungsfähig" sein, so Herrmann in seinem Schreiben. 60 Prozent davon, also 3.345.000 Euro, stellt der Freistaat in Aussicht. Träger der Baumaßnahme ist der Landkreis Oberallgäu.

Mitte Oktober wird es für dieses Jahr eine letzte Sperrung zum Einbau der abschließenden Deckschicht geben. Für die restlichen Arbeiten wird es voraussichtlich bis Mitte November noch zu geringfügigen Behinderungen des Verkehrs durch eine Ampelregelung kommen. 3,5 Millionen Euro hat der Landkreis bislang schon investiert.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum