Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Eishockey: ERC Sonthofen gibt 0:2- Führung aus der Hand - 2:5- Niederlage in Bayreuth
25.03.2013 - 07:56
Die beiden Topmannschaften der Eishockey-Bayernliga treffen seit vergangenem Freitag aufeinander. Nach zwei Spielen steht es 1:1. Der ERC Sonthofen hatte am Sonntagabend eine 2:0-Führung in Bayreuth aus der Hand gegeben.
Bayreuth war in der zweiten Partie einfach die aktivere Mannschaft. Gerade das ansonsten von den Oberallgäuern gewohnte temporeiche Kombinationsspiel konnten die „Bulls“ in Bayreuth nicht aufziehen. In diversen Fanforen zeigten sich die Anhänger beider Mannschaften verwundert, wie Sonthofen überhaupt in Führung gehen konnte - so stark war der Auftritt der Hausherren.

Björn Friedl (ERC Sonthofen) hatte in der 10.Minute das 1:0 erzielt, Anfang des zweiten Spielabschnitts verwandelte Michael Waginger einen Penalty zum 2:0 aus Sonthofer Sicht. Anschließend waren es aber die Bayreuth Tigers, die das Heft in die Hand nahmen und den Spielstand bis zur 40.Minuten ausgleichen konnten. Im letzten Spielabschnitt dauerte es nur zwei Minuten und der Puck lag im Tor von Sonthofens Keeper Thomas Zellhuber. Vom Schlittschuh abgefälscht hatte er keine Chance, das Hartgummi irgendwie festzuhalten. Insgesamt machte er eine hervorragende Partie, konnte die Niederlage aber trotz zahlreicher herausragender Paraden nicht verhindern. Mit den Treffern für Bayreuth in der 55. und der 60.Minute stand die 2:5- Niederlage für Sonthofen fest.

Nach zwei Spielen steht es damit 1:1-Unentschieden. Bereits morgen Abend stehen sich die Teams wieder gegenüber. Bully ist in der Sonthofer Eissporthalle um 19:30 Uhr. Die weiteren Partien werden am Donnerstag in Bayreuth und, wenn nötig, am Samstag in Sonthofen ausgetragen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum