Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Deutsche Skispringer gewinnen WM-Goldmedaille im Teamwettbewerb
Oberstdorf (dpa) - Die deutschen Skispringer haben bei der Weltmeisterschaft in Oberstdorf die Goldmedaille im Teamwettbewerb gewonnen. Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Severin Freund und Pius Paschke siegten am Samstag vor Österreich und Polen.
 
symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Freitag, 27. Dezember 2019

ERC unterliegt SC Riessersee mit 3:6

Die Bulls haben auch in Garmisch das Nachsehen. Am Ende steht eine 3:6-Niederlage zu Buche. Die Bulls kamen gut aus der Kabine und übernahmen in den ersten Minuten der Partie das Spielgeschehen. Allavena im Tor der Werdenfelser hatte mehr zu tun, als ihm lieb war, und bewahrte sein Team vor dem Rückstand. Die Bulls verpassten es, die Bemühungen in Tore umzumünzen.

Im weiteren Verlauf kam jedoch der SCR immer besser ins Spiel und auch Christian Schneider musste sich ein ums andere Mal auszeichnen. So blieb es beim leistungsgerechten 0:0 nach dem ersten Drittel. Im zweiten Abschnitt dann der erste Treffer des Abends. Arkiomaa ließ die BlauWeißen in der 23. Minute jubeln. Die Bulls blieben aber weiter dran und kamen in der 28. Minute zum Ausgleich durch Jayden Schubert. Kurz darauf Überzahl für den ERC: Im Aufbau der Fehler bei den Bulls und diesen nutzten die Garmischer eiskalt zur erneuten Führung.

Kurz vor Ende des Drittels gar noch das 1:3 aus Sicht der Bulls. Erneut war es Arkiomaa, der Schneider überwinden konnte. Kurz nach Wiederbeginn bereits die Vorentscheidung. Maurer traf in der 42. Minute zum 4:1 für den SCR. Im Anschluss war für Christian Schneider Feierabend und Konstantin Kessler stand fortan im Tor. Zehn Minuten vor Ende das 5:1.

Östling konnte die Überlegenheit der Garmischer nun auch in Tore ummünzen und baute den Vorsprung weiter aus. Dennoch machte es der ERC nochmals spannend: Zunächst war es Edgars Homjakovs in der 53. Minute, der auf 2:5 aus Sicht der Bulls verkürzte. Nur zwei Minuten später das 3:5 durch Fabjon Kuqi. Kurz vor Ende legten die Bulls nochmals alles in die Waagschale und nahmen Konstantin Kessler für einen weiteren Feldspieler vom Eis. Wenige Sekunden vor Ende sorgte jedoch Vollmer mit seinem Treffer zum 3:6 für den Endstand an diesem Abend. Für die Bulls geht es am kommenden Samstag, den 28.12.2019, um 18:00 Uhr daheim gegen den EC Peiting weiter.  


Tags:
eishockey spiel niederlage erc


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rob Thomas
Lonely No More
 
YouNotUs & Janieck & Senex
Narcotic
 
ZIAN
Show You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum