Moderator: Christoph Fiebig
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Christoph Fiebig
 
 
Der Kamin des Gebäudes Goethestraße 24 wurde abgebaut.
(Bildquelle: AllgäuHIT | Eva Veit)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Donnerstag, 17. Juni 2021

Bald geht´s los mit Goethe+ in Sonthofen

Es geht mit voran beim Projekt "Goethe+" in Sonthofen. Der mittlere  Bereich der Goethestraße wird sich in den nächsten Jahren komplett verändern. AllgäuHIT sprach mit SWW-Geschäftsführer Martin Kaiser darüber, was in den kommenden Wochen und Monaten nun geschieht. Das SWW Oberallgäu errichtet neue Gebäude mit etwa 130 neuen Wohnungen und saniert die bestehenden Gebäude an der nördlichen Seite der Goethestraße. 



Doch das ist noch nicht alles: an der Kreuzung Jahn-/Goethestraße entsteht eine Tiefgarage mit mehr als 200 Parkplätzen - eine große Entlastung für die Anwohner, findet man doch im Moment nur schwer einen Parkplatz in der Gegend. Die Tiefgarage wird auch direkt von der B308 erreichbar sein, was das Verkehrsaufkommen im Wohngebiet deutlich verringern wird. Das markante Hochhaus im Bereich der Kreuzung weicht einem "Quartiersgebäude", in dem unter anderem eine Bäckerei und eine Kindertagesstätte unterkommen werden - insgesamt ein Ort der Begegnung, der das Quartier aufwerten soll. Auch die Goethestraße selbst wird sich verändern - sie wird zur verkehrsberuhigten Zone, verläuft künftig nicht mehr gerade, sondern schlängelt sich von der Albrecht-Dürer- bis zur Grüntenstraße.

Betroffen von den Baumaßnahmen der nächsten Jahre ist eine Fläche von insgesamt rund 28.000 Quadratmetern. Die Kosten für das Großprojekt, das das Stadtbild Sonthofens nachhaltig verändern wird, belaufen sich auf mehr als 60 Millionen Euro. Anfang Juli soll es losgehen: Nach dem Spatenstich am 9. Juli sollen die Baumaßnahmen am 12. Juli beginnen. Zuerst stehen Verbauarbeiten entlang der B308 an, in Vorbereitung für die Tiefgarage und die Tiefbaumaßnahmen der neuen Gebäude. Immer vorausgesetzt, die beantragten Fördermittel und Zuschüsse werden genehmigt, erklärt Martin Kaiser.

Bereits im Februar begannen die vorbereitenden Bauarbeiten - die Bäume entlang der B308 wurden gefällt. Sie mussten weichen, um der nördlichen Tiefgarageneinfahrt Platz zu machen. Und auch die fünf Wohnblöcke, die zwischen die bestehenden Häuser an der nördlichen Seite der Goethestraße (die geraden Hausnummern 14 bis 22) gebaut werden, benötigen Platz. Künftig wird von der B308 aus eine durchgehende Holzfassade zu sehen sein - die Wohnräume der neuen Blöcke werden ihre Fenster in Richtung Süden, hin zu den neu entstehenden Innenhöfen, haben.


In den vergangenen Tagen dann eine weitere auffallende Veränderung: Der markante Kamin des Hochhauses Grüntenstraße 24 wurde nach und nach abmontiert. Die Hausbewohner benötigen den Kamin nicht mehr, da das Gebäude an die Fernwärmeversorgung angeschlossen ist. Für die anstehenden Verbauarbeiten muss man an`s Fundament des Gebäudes - da war der Kamin einfach im Weg.

Seit mehreren Wochen bereits laufen die Sanierungsmaßnahmen an den bestehenden Wohnblöcken aus den 1960er Jahren, hier werden unter anderem neue Leitungen und Rohre verlegt, die Wohnungen bekommen neue Bäder und die Eingangsbereiche werden vergrößert, um mehr Stellplatz für Kinderwägen, Rollatoren u.ä. zu schaffen. Wenn alles nach Plan läuft, wird zum Winter hin der Rohbau der Tiefgarage fertig sein, ebenso wie die Kellerbereiche der fünf neuen Gebäude entlang der B308. Im nächsten Frühjahr, so Kaiser, werden die Häuser dann hochgezogen. Ab Juni 2023 sollen dann die ersten neuen Mieter einziehen können.


Nach Beendigung dieses ersten Bauabschnittes soll es im Herbst weiter gehen mit dem Abriss des Gebäudes Goethestraße 24. Die jetzigen Bewohner sind laut Kaiser zum Teil schon ausgezogen, unter anderem in die neuen SWW-Wohnungen in der Burgsiedlung, oder sie werden in die neuen Häuser an der Goethestraße ziehen. Anstelle des Hochhauses wird das neue Quartiersgebäude und weiterer Wohnraum entstehen. Im dritten Bauabschnitt werden dann an vier bestehende Gebäude auf der südlichen Seite der Goethestraße kleinere Wohnhäuser angebaut - und die Straßenführung verändert. Geplant ist, dass die Wohnungen des dritten Bauabschnitts im Frühjahr 2026 bezogen werden können.


Tags:
sonthofen oberallgäu sww neubau wohnraum


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Laith Al-Deen
Bilder Von Dir
 
Dermot Kennedy
Better Days
 
Sunrise Avenue
Thank You For Everything
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Absolventen de MTA-Schule in Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum