Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 18. November 2019

AllgäuStromVolleys verlieren in Dingolfing

Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen konnten auch beim TV Dingolfing keinen Sieg einfahren und stehen weiter im Tabellenkeller der 2.Bundeliga Süd. Trotz erneut kämpferischer Leistung mussten sich die AllgäuStrom Volleys mit 0:3 (20:25/17:25/22:25) den stark aufspielenden Aufsteigern aus Niederbayern geschlagen geben.

Dass der TV Dingolfing mit seinen erfahrenen Spielerinnen unter der Leitung des ehemaligen Erst-Liga-Trainers Andreas Urmann nur schwer zu schlagen sein wird, war den Sonthofern bewusst. Entsprechend druckvoll traten die Gastgeber dann auch auf vor der heimischen Kulisse von rund 200 Zuschauern auf. Gute und risikofreudige Aufschläge und sehr gute Blockarbeit machten den Volleys von Beginn an das Leben schwer. Hinzu kamen vor allem im ersten Satz viele eigene Fehler der Sonthofer Damen, so dass dieser mit 20:25 an Dingolfing ging.

Und auch im zweiten Satz zeigten die Niederbayerinnen mit der polnischen Zuspielerin Marta Haladyn, die am Ende zur besten Spielerin gewählt wurde, was in ihnen steckt. Sonthofen überzeugte zwar erneut mit seinem Kampfeswillen, dennoch konnten sie mit dem Spiel der Gastgeber nur bedingt mithalten. Der zweite Durchgang ging am Ende mit 17:25 ebenfalls an die Hausherren.

Nach der 10-Minuten-Pause kamen dann aber die Sonthoferinnen besser aus den Kabinen. Nun klappten sowohl Abwehr als auch die Angriffe wesentlich besser. Sie hatten sich zunehmend auf das Spiel der Dingolfingerinnen eingestellt und lagen bis zur Mitte des Satzes in Führung. Doch dann konnten die „Dingos“ mit zwei Punkteserien erneut an den Sonthofern vorbeiziehen (11:16). Bis zum Ende des Satzes kamen die Volleys aber dann wieder bis auf zwei Punkte heran (19:21), doch am Ende ließ sich der TV Dingolfing den Sieg nicht mehr nehmen. Mit 25:22 zeigten sie erneut eine sehr starke Leistung und behaupten ihren Platz unter den Top 5 der Liga.

Sonthofen hingegen muss weiter auf seinen zweiten Saisonsieg warten. „Leider konnten wir heute nicht unsere beste Leistung zeigen. Dennoch wollen wir das als Ansporn nehmen, um es dann zuhause besser zu machen.“ zeigt sich Sonthofens Nr. 8 Julia Waldinger kämpferisch, die zur besten Volleys-Spielerin gewählt wurde. Den Weg aus dem Tabellenkeller müssen die AllgäuStrom Volleys nun in den kommenden beiden Heimspielen gegen Waldgirmes (23.11.) und Stuttgart II (30.11.) finden.

 


Tags:
allgäustromvolleys niederlage spiel allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wanda
Weiter, weiter
 
Galantis
Bones (feat. OneRepublic)
 
Starley
Arms Around Me (Bad Paris Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum