Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Erfolgreiche Allgäustrom Volleys
(Bildquelle: AllgäuStrom Volleys Sonthofen | Gerwig Löffelholz)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 23. Januar 2017

AllgäuStrom Volleys: Sieg gegen die TG Bad Soden

Mit einem klaren 3:0-Sieg (25:14 / 25:10 / 25:18) gegen die TG Bad Soden konnten die AllgäuStrom Volleys am Samstag ihren Spitzenplatz in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd verteidigen. Trotz der Verletzungsmisere bei den Sonthofer Vollyerballerinnen zeigten die Damen um Kapitän Vroni Kettenbach erneut eine geschlossene Mannschaftleistung, die den weit angereisten Hessinnen kaum eine Chance ließ.

Die rund 450 Zuschauer in der Allgäu Sporthalle sahen von Beginn an eine starke und selbstbewusste Sonthofer Volleyballmannschaft. Bereits im ersten Satz demonstrierten sie die derzeitige mentale Stärke. Trotz des erneut geschrumpften Kaders – Angreiferin Sabrina Karnbaum verletzte sich beim Auswärtsspiel in Lohhof - setzten sie den Gegner von Beginn an unter Druck. Loraine Neumann, die erneut zur besten Spielerin avancierte, und Caro Strobl zählten zu den eifrigsten Punktesammlerinnen und die Abwehr um Libera Franziska Dillinger stand nahezu perfekt. Lediglich 14 Punkte erlaubten die Volleys den Gästen im ersten Satz und im zweiten Satz sogar nur zehn. „Ein rabenschwarzer Tag für uns.“ resümierte der Gästetrainer Stefan Bräuer nach dem Spiel. Und bei Sonthofen lief es dafür umso besser. Insbesondere Theresa Müller und Marion Mirtl glänzten immer wieder durch sehenswerte Aktionen und auch die Sonthofer „Mauer“ mit Lori Neumann, Caro Strobl und Tanja Neyer war von den Gästen schier unüberwindbar.

Zwar konnten die Bad Sodener Damen im dritten Durchgang das Spiel lange offen halten. Doch auch diese Situation meisterten die Sonthofer Damen mit Bravour und enormen Teamgeist. Mit dem unbedingten Willen, dieses Match zu beenden, legten sie nach der zweiten technischen Auszeit einen Zahn zu und Marion Mirtl verwandelte nach nur 69 Spielminuten den Matchball zum 25:18 Endstand. Mit weiteren drei Punkten auf der Habenseite sind die AllgäuSTrom Volleys nun weiter Tabellenführer, mit vier Punkten Vorsprung auf Straubing und Offenburg. Bereits am kommenden Wochenende empfangen sie in Sonthofen den VCO Dresden um um weitere Punkte zu kämpfen.


Tags:
Volleyball Bundesliga Erfolgreich


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nea
Some Day (Felix Jaehn Remix)
 
Christopher
Ghost
 
Pink & Willow Sage Heart
Cover Me in Sunshine
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum