Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Stadt Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 17. November 2014

Allgäu Team Sonthofen beweist am Wochenende Stärke

Besser hätte das Wochenende für die Zweitliga-Volleyballerinnen des Allgäu-Teams Sonthofen nicht laufen können. Die Schützlinge von Coach Martin Peiske gewannen am Samstag in Chemnitz mit 3:1 (25:17, 25:19, 21:25, 25:20) und am Sonntag mit 3:0 in Dresden (25:22, 25:16, 25:14). Damit rückten die Sonthoferinnen auf Rang drei in der Tabelle vor, da die beiden unmittelbaren Konkurrenten Grimma und Lohhof verloren.

In Chemnitz zeigten die Sonthoferinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Sie setzten die Gastgeberinnen mit konzentrierten Angriffskombinationen permanent unter Druck. Lediglich im dritten Satz ließ das Allgäu-Team die Zügel etwas schleifen und die Konzentration ließ nach der 2:0-Satzführung nach. Doch anschließend bewiesen Lina Hummel & Co. wieder Kampfgeist und Übersicht. Mit einer überragenden Ungarin Laura Gubicza, die erneut zur wertvollsten Spielerin der Partie gewählt wurde, wurden die Sonthofer Damen der Favoritenrolle gerecht, gewannen den vierten Satz und damit die Partie mit 3:1.

Und bereits einen Tag später in Dresden knüpfte die Peiske-Truppe an die gute Leistung vom Vortag an. Lediglich im ersten Satz mussten die Sonthoferinnen erst ins Spiel finden. Doch ab dem zweiten Durchgang bestimmten die Gäste aus dem Allgäu den Rhythmus der Partie in der Sporthalle des Schulsportzentrums in Dresden. „Wir ließen uns nicht aus dem Konzept bringen und hielten unser Niveau dann bis zum Schluss.“ so Kapitän Lina Hummel nach dem Match. Sowohl im Aufschlag, in der Annahme und im Angriff habe ihr Team stabil gespielt. „Vor allem im Block haben wir konsequent zugepackt und viele Punkte gemacht“, bilanziert Hummel. „Wir sind mit dem Ausflug nach Sachsen sehr zufrieden, weil wir unser Ziel umgesetzt und sechs Punkte geholt haben“, sagt Lina Hummel. Beste Spielerin auf Sonthofer Seite wurde Dominice Setffen, die mit ihren kraftvollen Aufschlägen und platzierten Angriffen viele Punkte sammelte.

 

Das Team um Kapitänin Lina Hummel weiß allerdings auch, dass ihr Team am kommenden Samstag (22.11.14, 19:30 Uhr) im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Grimma viel mehr gefordert werden wird. „Wir haben das Potenzial, um gegen Grimma zu gewinnen. Unser Ziel muss es sein, drei Punkte zu holen, denn wir wollen an Spitzenreiter Straubing dranbleiben und an Grimma vorbeiziehen.“ Die Zuschauer erwartet also wieder spannender und hochklassiger Volleyballsport in der Allgäu Sporthalle in Sonthofen.


Tags:
volleyball ats sport gewinnen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Coldplay
Higher Power
 
Anne-Marie
Perfect To Me
 
Carly Rae Jepsen
I Really Like You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum