Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
1. FC Sonthofen gegen den TSV Schwabmünchen
(Bildquelle: 1. FC Sonthofen | Dieter Latzel)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 1. November 2017

1. FC Sonthofen mit Niederlage gegen Schwabmünchen

Der 1.FC Sonthofen blieb im Heimspiel der Fußball-Bayernliga gegen den TSV Schwabmünchen hinter den Erwartungen zurück und verlor das Schwaben-Derby trotz Führung mit 1:3 (1:2) Toren. Maik Uhde leitete mit seinem Doppelpack in der ersten Halbzeit für die Gäste die Wende ein.

Die Partie begann eigentlich nach dem Geschmack der Hausherren. Sie brachten Schwabmünchen zu Beginn mit ihren schnellen Vorstößen in Bedrängnis. In der 17. Minute sorgte Keller, der eine Littig-Flanke am langen Pfosten versenkte, für deren Führung. Quasi im Gegenstoß gelang den Gästen jedoch der Ausgleich. Maik Uhde wurde nicht entscheidend gestört und traf aus 25 Metern zum 1:1. Dieser Gegentreffer brachte den FCS aus dem Konzept. Fortan boten die Hausherren zu viel Raum an. Ihre Gegenstöße wurden sofort abgefangen. Sie gerieten immer mehr unter Druck. Schwabmünchen kam zu einigen guten Möglichkeiten. Kurz vor dem Seitenwechsel war es dann passiert. Erneut Uhde setzte sich im Strafraum durch und erzielte für seine Farben das 2:1. FC-Kapitän Littig sagte später: „In dieser Phase ließen wir uns zu weit zurückdrängen, kamen nicht mehr in die Zweikämpfe und haben vor allem im Zentrum schlecht verteidigt“.

Die ersten Aktionen nach dem Seitenwechsel gehörten wieder den Hausherren. Schäffler scheiterte aus kurzer Entfernung an Torwart Thiel und Rausch schoss die nächste gute Möglichkeit knapp am langen Pfosten vorbei. Besser machten es die Gäste. Kammergruber nützte eine Unachtsamkeit in Sonthofens Defensive aus und erhöhte in der 56. Minute auf 3:1. In der Folge warf der FCS alles nach Vorn, konnte aber aus seinen Chancen kein Kapital schlagen. „Die haben wir teilweise kläglich vergeben, deswegen ist der Gäste-Sieg verdient“, ergänzte Littig. FC-Coach Kahric war hin und hergerissen: „Wir haben gut begonnen und dem Gegner weh getan. Auch nach dem 1:3 haben wir wieder Fußball gespielt. Dazwischen erhielten wir für unsere fehlende Aggressivität und die schnellen Ballverluste die Quittung. Schwabmünchens Maik Uhde war heute der spielentscheidende Mann“.  (pm)


Tags:
fussball bayernliga sport allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tina Naderer
gecrasht
 
Jendrik
I Don´t Feel Hate
 
Taylor Swift
ME! (feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum