Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu-Derby in der Fußball-Bayernliga: Der 1. FC Sonthofen besiegt den TSV Kottern knapp mit 4:3
(Bildquelle: AllgäuHIT / Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 22. Juli 2015

1. FC Sonthofen besiegt TSV Kottern im Allgäu-Derby

BauMit-Arena: Über 1.200 Zuschauer verfolgen Bayernligaspiel

Der 1. FC Sonthofen hat den TSV Kottern im Allgäu-Derby der Fußball-Bayernliga besiegt. In einem packenden Spiel gewannen die Oberallgäuer gegen die Mannschaft aus der Kemptener Vorstadt mit 4:3. 1.200 Zuschauer hatten die Partie in der BauMit-Arena verfolgt.

Die Hausherren mussten schon nach vier Minuten den ersten Schock verkraften. Johannes Landerer, an diesem Abend bester Spieler beim TSV Kottern, hatte mit einem strammen Schuss das Tor der Gastgeber getroffen. Der Aufsteiger lag in Führung. Doch Sonthofen wollte den Ausgleich. Vor der großen Kulisse war den Spielern anzumerken, dass sie sich keinesfalls im ersten Heimspiel der neuen Saison die Blöße einer Niederlage geben wollten. Und so war es in der 17. Spielminute Neuzugang Yazir Sezer, der unter großem Jubel der Zuschauer den 1:1 Treffer perfekt machte. Sezer sicher der beste Spieler der Partie auf Sonthofer Seite, wenngleich er aus seinen vielen Chancen noch mehr hätte machen können. Kurz vor dem Pausenpfiff war es Florian Makoru, der die Kotterner Abwehr schwindlig gespielt hatte. Beim Abschluss musste er mehr oder weniger nur noch einschieben. 2:1 stand es demnach zur Halbzeit - Die Sonthofer Welt war wieder in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Sonthofen erneut als die etwas bessere Mannschaft. Sieben Minuten später untermauerte Manuel Wiedemann diesen Eindruck. Ein strammer Schuss vor der Strafraumgrenze. Der Kotterner Torhüter und Kapitän Michael Liebherr hatte zu diesem Zeitpunkt schon drei Buden kassiert. Es sah nach einem ungefährdeten Derby-Sieg aus. Allerdings währte der Glückszustand nur etwas mehr als zehn Minuten. Tanju Köse, der vor Saisonstart mit einem Wechseldrama auf sich aufmerksam machte und von einem Zuschauer auf der Tribüne sogar als „Judas“ bezeichnete wurde, kam im Strafraum der Sonthofer zu Fall. Ausgerechnet der Ex-Sonthofer Marc Penz trat zum Elfmeter an - Michael Fend im Tor der Hausherren hatte keine Chance. Nur noch 3:2 führte der 1. FC. Und es sollte noch schlimmer kommen. Fünf Minuten später war es erneut Landerer, der nach gutem Zuspiel von rechts außen auch noch den Ausgleich perfekt machte. Sonthofens Trainer Esad Kahric und seine Mannen konnten es nicht fassen.

AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
       
 
       
 
       
 
       
 
               

Jetzt war guter Rat teuer. Doch die Lösung heißt: Florian Makoru. In der 76. Spielminute waren er und Anil Dikmen vor dem Kasten der Gäste. Dikmen bekommt den Ball in dichtem Gedränge zu Makoru und der köpft am Kotterner Torhüter vorbei zum erlösen 4:3. Jetzt hatte Sonthofen Tor Nummer fünf auf dem Schlappen, doch es wollte nicht mehr reingehen. Die letzte echte Möglichkeit einen Punkt mitzunehmen hat der TSV Kottern, doch der Ball geht einige Meter am Sonthofer Kasten vorbei.

Zuvor hatte es in einem Gaudi-Spiel zwischen den Altherren des 1. FC Sonthofen und der Eishockey-Oberligamannschaft des ERC Sonthofen ein 3:1 gegeben. Jennifer Harß, Michael Grimm und Marc Sill gaben anschließend breitwillig Autogramme. Die Autohäuser BMW Fink und Ford Hartmann hatten Autos ausgestellt und die Cheerleaderinnen des 1. FC Sonthofen versüßten neben tollen Tombola-Preisen (Eintritt zu Fußball- und Eishockeyspielen in Sonthofen, Kaufbeuren, Augsburg und beim FC Bayern München) die Halbzeitpause des Allgäu-Derbys.

Torschützen:
0:1 Johannes Landerer, 4.
1:1 Sezer Yazir, 17.
2:1 Florian Makoru, 45.
3:1 Manuel Wiedemann, 52.
3:2 Marc Penz, 66. (FE)
3:3 Johannes Landerer, 71.
4:3 Florian Makoru, 76.

Stimmen zum Spiel:

Kevin Siegfanz, Trainer TSV Kottern am AllgäuHIT-Mikrofon: "Die Aggressivität hat mir gefehlt, wir haben dem Gegner zu viel Platz gelassen. Das hat Sonthofen sehr gut ausgenutzt, z.B. über Keller, Yazir oder auch Andi Maier. Das wollten wir eigentlich vermeiden. Unsere Gegentore die wir gekriegt haben, das war dilettantisch. Da muss schleunigst ein Umdenken stattfinden. In der Liga, wo wir jetzt spielen, werden solche Fehler bestraft. Wenn du auswärts drei Tore machst, musst du mindestens einen Punkt mitnehmen. Aber die Moral in der Truppe stimmt. Allerdings, das vierte Tor muss ich mir nochmal anschauen, das darf so einfach nicht passieren, da muss ich den Punkt mit nach Hause nehmen, koste es, was es wolle".

Matthias Schmidle, Sportlicher Leiter 1. FC Sonthofen: "Ich denke, dass wir über die 90 Minuten die bessere Mannschaft waren. Wir haben es unnötig spannend gemacht, nach dem 3:1. Nach dem 3:3 kann so eine Partie kippen. Aber wir haben heute das glücklichere Ende für uns gehabt, haben das 4:3 gemacht und somit ist für uns alles in Ordnung. Der starke Regen, da hatten wir schon Bedenken heute Nachmittag, aber es hat dann sehr gut geklappt und ich hoffe, dass wir viele Zuschauer auch bei den weiteren Heimspielen wiedersehen dürfen."


Die Videobeiträge zum Anschauen:




Tags:
kottern fussball allgäu bayernliga



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Die 14. Allgäu Outlet-Hallentage stehen an - Über 700 Jugendfußballer zu den Hallentagen erwartet
In der Dreifachturnhalle in Blaichach wird am Wochenende scharf geschossen: Die 14. DJK „Allgäu Outlet“- Hallentage stehen ganz im Zeichen des ...
ERC Sonthofen erneut vor schwerem Wochenende - ESV Kaufbeuren empfängt Spitzenreiter am Sonntag
Die Bulls aus Sonthofen bekommen es dieses Wochenende mit Riessersee und Selb zu tun, der ERC will möglichst viele Punkte trotzdem aus dem Wochenende mitnehmen. Der ...
SpV Bayreuth schlägt FC Memmingen deutlich mit 4:0 - FCM rutscht auf Tabellenplatz 16
Der Matchplan war schon nach fünf Minuten Makulatur. Bei der 0:4 (0:2) Niederlage beim Regionalliga-Dritten SpVgg Bayreuth geriet der FC Memmingen durch zwei ...
1. FC Sonthofen gewinnt in Jetzendorf mit 1:2 - Enges Spiel findet am Ende verdienten Sieger
Die Kicker des 1.FC Sonthofen lieferten am vergangenen Wochenende eine ansprechende Leistung ab. Beim TSV Jetzendorf kriegten sie noch rechtzeitig die Kurve und siegten ...
Esad Kahric kehrt zum FC Memmingen zurück - Co-Trainer Matthias Günes übernimmt den TSV Kottern
Esad Kahric übernimmt den Cheftrainerposten beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen und kehrt damit an seine Wirkungsstätte zurück, an der er am ...
EVF verlängert Vertrag mit Andreas Becherer - Erneut frühzeitige Vertragsverlängerung mit Füssener Trainer
Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sam Smith & Normani
Dancing With A Stranger
 
Diplo & Jonas Brothers
Lonely
 
Lena & Nico Santos
Better
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum