Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Baumit Arena Sonthofen (Symbolbild)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 26. März 2017

1. FC Sonthofen - FC Gundelfingen (2:1)

Nach vier Spielen ohne dreifachen Punktgewinn schafft der 1.FC Sonthofen zu Hause gegen den FC Gundelfingen einen ganz wichtigen 2:1 (2:1) Arbeitssieg und festigt damit den Mittelfeldplatz. Die Gäste bleiben Schlusslicht. Zwei frühe Tore ebneten den Oberallgäuern den Weg zu diesem Erfolg.

Die Partie begann für die Hausherren optimal. Mit ihrem ersten gefährlichen Angriff trafen sie in der dritten Minute zur Führung. Maier hatte Zuka bedient. Der Neuzugang drehte sich kurz und schoss für den FCS sein erstes Pflichtspieltor. Ein Missverständnis zwischen Gundelfingens Grötzinger und seinem Torwart brachte das 2:0. Keller hatte den Braten gerochen, sprintete in den Rückpass und war vor Gästekeeper Behrens am Ball. Er brauchte dann nur noch einzuschieben. Kurz darauf vergab Friedrich die Chance auf das 3:0. Anstatt weiter Druck auszuüben ließen sich jetzt auch die Sonthofer von der Nervosität anstecken. Nachdem ein Fernschuss von Weichler sein Ziel nur knapp verfehlte, passten die Hausherren nach einem Einwurf prompt nicht auf und Schmid nutzte das aus kurzer Entfernung zum 1:2 Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite konnte die Gästeabwehr mit vereinten Kräften einen Maier-Schuss abwehren. In Halbzeit zwei begann für beide Mannschaften das große Zittern. Ein Spielfluss wollte nicht so recht aufkommen. Es schlichen sich immer wieder Missverständnisse und Fehlpässe ein. Hüben wie drüben wurde das aber nicht genutzt. Bei Gundelfingen vergaben Schnelle und Brandt ihre Ausgleichschancen. Auf Sonthofer Seite verpasste es Friedrich und Kesici vorzeitig alles klar zu machen. Gästetrainer Kerle war nach der Partie richtig angefressen. „Im Abstiegskampf sollte man mehr Leidenschaft und Wille zeigen. Wenn du dann in einem schlechten Spiel die Fehler des Gegners nicht nutzen kannst, dann verlierst du halt“. FC-Coach Kahric sprach von einem schwer erkämpften Sieg, der aber auf Grund vieler vergebener Chancen in der ersten Halbzeit verdient sei. Im Spiel habe zwar die Sicherheit gefehlt. „Ich bin aber froh, dass wir das Ergebnis über die Zeit gebracht haben. Da zählen letztendlich nur drei Punkte“. Die Torschützen Zuka und Keller sagten, dass die Partie bis zur Pause hätte entschieden sein müssen. „Aus den vielen Möglichkeiten haben wir einfach zu wenig gemacht. So ist es unnötigerweise nochmal spannend geworden“. (Dieter Latzel)
 

Torfolge:
03. Minute  1:0  Adrian Zuka
15. Minute  2:0  Jannik Keller
24. Minute  2:1  Phillip Schmid

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Schiedsrichter:
Luka Beretic (Friedberg)

Zuschauer:
210

1.FC Sonthofen:
Stemmer, Friedrich (65. Kesici), Schäffler, Geiger, Maier, Wiedemann, Zuka (80. Sahin), Mori, Littig, Keller, Bär (76. Myrta).

FC Gundelfingen:
Behrens, Grötzinger, Schnelle, Reutter (65. Lohr), Laubmeier (79. Wiener), Kühn, Winkler, Levet (36. Brandt), Schmid, Schröder, Weichler.


Tags:
sport fußball sieg bayernliga


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Adele
Send My Love (To Your New Lover)
 
Iggy Pop
Real Wild Child (Wild One)
 
matakustix
Irgendwas geht imma
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum