Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
ALLGÄU/REGIONAL
Oberstdorf - Brand einer Hütte
Nach ersten Informationen der Polizei soll am Freibergsee bei Oberstdorf eine Hütte in Brand stehen. Personen sollen nach Erstinformationen keine in Gefahr sein. (Stand: 08:00 Uhr)
 

Test bestanden - Behördenauskunft 115 kann starten
08.02.2012 - 12:00
Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten haben heute einen Testlauf rund um die Behördenauskunft 115 bestanden. Sie sind Teil eines Pilotprojekts ab März.
Dabei können Bürger unter der Telefonnummer "115" behördenübergreifend sämtliche Auskünfte in Erfahrung bringen. Getestet wurde heute Morgen der Service an sich, aber auch die Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit "bravour" hat der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten den Testlauf des Bundesinnenministeriums bestanden, so der Sprecher des Landratsamtes in Sonthofen Andreas Kaenders gegenüber AllgäuHIT.

Freigeschaltet wird das Angebot über das Bundesinnenministerium in Berlin. Für die Presse gibt es am Montag, den 5.März einen entsprechenden Termin, um die neue Behördenauskunft in aller Munde zu bringen.

Anfangs rechnet Andreas Kaenders aber nicht mit einem großen Aufkommen an Anrufern in Kempten und im Oberallgäu. Schließlich seien die Behörden auch bislang schon über die normalen Telefonnummern zu erreichen gewesen. Allerdings glaubt er schon an einen Erfolg, denn langfristig dürfte sich die Nummer neben der 110 für die Polizei und der 112 für Rettungsdienst und Feuerwehr bei den Bürgerinnen und Bürgern einprägen.

Die Kosten für einen Anruf sind vergleichbar mit einem normalen Ortsgespräch. Ab März wird die Nummer auch Flatratefähig sein, heißt Kunden mit einer entsprechenden Flatrate entstehen keine Extrakosten. Bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können aber je nach Anbieter rund 19 Cent pro Minute zusammenkommen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum