Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Große Freude nach dem nächsten tollen Rennwochenende für Maximilian Günther
(Bildquelle: Mücke Motorsport)
 
Oberallgäu - Rettenberg
Montag, 12. August 2013

ADAC Formel Masters

Maximilian Günther ist mit den Positionen vier, zwei und drei auf dem Red Bull Ring erfolgreich in die zweite Saisonhälfte des ADAC Formel Masters gestartet. Der junge Rettenberger (Allgäu) baute seine zweite Tabellenposition erfolgreich aus und ist weiterhin der mit Abstand erfolgreichste Neueinsteiger der vom ADAC organisierten Formelsport-Nachwuchsserie.

Günther war mit der Doppel-Pole fulminant ins Rennwochenende auf dem malerisch gelegenen Berg- und Talkurs in der Steiermark gestartet. Wie bereits auf dem Nürburgring verblüffte der 16-jährige die versammelte Konkurrenz mit einer perfekten Performance im wichtigen Zeittraining und erntete ein dickes Lob von seinem Teamchef Frank Lucke (Mücke Motorsport): „Maxi hat eine unglaubliche Begabung, sich in wichtigen Momenten extrem zu fokussieren und seine Leistung punktgenau abzurufen. Dies ist eine im Rennsport sehr wichtige Eigenschaft, die ihn nicht umsonst als derzeit besten Rookie auf die zweite Tabellenposition in der Meisterschaft gebracht hat.“

In den Rennen schnupperte der ADAC Stiftung Sport Förderpilot mit unter anderem der schnellsten Rennrunde im ersten Lauf erneut Führungskilometer, musste sich aber wie bereits am Nürburgring hauptsächlich dem angehenden 20-jährigen Tabellenführer aus Belgien, Alessio Picariello beugen.

Fulminant verlief der dritte Lauf des Wochenendes, der mit zwei Safetycar Phasen und einem vorzeitigen Rennabbruch für ordentlich Gesprächsstoff sorgte.

"Rückblickend war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für mich - immerhin erzielte ich je zwei Pole Positions und Podestplätze. Auch war ich so nah wie noch nie zuvor an meinem ersten Sieg dran. Leider hat es nicht geklappt, aber ich konnte dennoch wertvolle Punkte für die Meisterschaftswertung sammeln und meine zweite Tabellenposition sogar ausbauen - das war ein wirklich gelungenes Wochenende“, zog der Mücke Motorsport Pilot ein positives Fazit.

Das nächste Rennen zum ADAC Formel Masters findet von 30.08 bis 01.09. auf dem EuroSpeedway Lausitzring in der Nähe von Dresden statt.


Tags:
maximilian günther adac allgäu formel masters neueinsteiger redbullring steiermark


© 2023 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Breathe Carolina & ManyFew
Dancing In The Dark (Radio Edit)
 
twocolors, Safri Duo & Chris de Sarandy
Cynical
 
Loua
Game Over
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eros Ramazotti
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
 
m
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum