Moderator: Ted & Felix
Sendung: AllgäuHIT-TOP20
mit Ted & Felix
 
 
Rinder in der Weidemast
(Bildquelle: Daniel Delang/Öko-Modellregion)
 
Oberallgäu
Donnerstag, 3. Februar 2022

Projekt Milch und Fleisch der Ökomodellregion Oberallgäu

Der Anfang ist gemacht. Dennoch ist die Vermarktung von nachhaltigem und regional erzeugtem (Bio) Rind- und Kalbfleisch noch immer kein Selbstläufer. Allgäuer Milch und Milchprodukte finden mit ihrer Qualität und Sortenvielfalt landauf, landab regen Absatz. Im Gegensatz dazu hinkt der Markt für regionales (Bio-)Weiderindfleisch der Entwicklung im Milchmarkt deutlich hinterher.

Seit 2017 bearbeitet die Öko-Modellregion das Projekt „Allgäuer Milch & Fleisch gehören zusammen“. Hauptziel in dem Projekt ist es, den natürlichen Kreislauf zwischen Milch & Fleisch zu schließen und die regionale Produktion und Vermarktung von regionalem Weidefleisch zu stärken. Dies alles unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

In keiner Region Deutschlands engagieren sich mittlerweile so viele Bäuerinnen und Bauern, Unternehmen und Initiativen wie im Allgäu. Der regionale Handel fördert zum Teil seit Jahrzehnten durch regionale (Bio-)Rindfleischmarken die kleinbäuerliche Landwirtschaft und regionale Weidemast. Handwerkliche Metzgereien verkaufen schon immer heimisches Rindfleisch. Viele weitere kleinere Initiativen haben sich in den letzten Jahren gegründet und immer mehr Milchbauern mästen ihre Kälber selbst oder schließen Kooperationen mit anderen Landwirten und vermarkten Weiderindfleisch direkt ab Hof.

Um diese Vielfalt an Initiativen und Direktvermarktern vorzustellen und für das Thema „Milch und Fleisch gehören zusammen“ zu sensibilisieren, hat die Öko-Modellregion die Plattform www.milch-und-fleisch.de entwickelt. Hier finden Verbraucher regionale Bezugsquellen für (Bio-)Weiderindfleisch, bei denen die Tiere aus der heimischen Milchviehhaltung stammen.

  • Über 300 heimische Bauern liefern Tiere für die Vermarktungsinitiativen auf der Online-Plattform.
  • Über 400 Allgäuer Kälber/Ochsen wurden mittlerweile im Rahmen des Projektes „Milch&Fleisch gehören zusammen“ vermittelt oder vermarktet.
  • Im Jahr 2021 wurden durch die Initiative der Öko-Modellregion ca. 50 bis 60 Bio-Weideochsen in Kooperation mit der Firma Feneberg vermarktet.
  • 2021 wurden auf Initiative der Öko-Modellregion in der Betriebskantine der MAHA sowie im Studentenwerk Augsburg Bio-Kalbfleisch Gerichte angeboten.
  • Zu guter Letzt gilt die Öko-Modellregion zwischenzeitlich als wichtige Anlaufsteller für das Thema „Milch und Fleisch“ – regional wie überregional.

Die ersten Schritte sind gemacht und das Bewusstsein bei Bauern und Verbrauchern beginnt zu reifen „man kann etwas machen“. Wenn die Nachfrage nach heimischen Rindfleisch durch aktive Nachfrage von Verbrauchern steigt, werden auch immer mehr heimische Kälber die Allgäuer Weiden genießen können.

 

Was ist denn regionales (Bio-)Weiderindfleisch?

Weiderindfleisch stammt von Tieren, die überwiegend auf der Weide gehalten werden. Im Sommer in der Regel Tag und Nacht auf der Weide, im Winter dann im Stall. Da das Allgäuer Klima für hochwertiges, nahrhaftes Gras sorgt, kann die Mast komplett getreidefrei erfolgen.

Klimaschützer Rind! Wie kann Rindfleisch klimafreundlich und nachhaltig sein? Erfolgt die Rindermast auf Basis von Gras, frei von Getreide, Mais oder Soja und hauptsächlich auf der Weide spricht man von einem extensiven Mastverfahren. Das bedeutet, dass zum einen ressourcenintensive Futtermittel (alles was auf dem Acker wächst und/oder weit transportiert wurde) entfallen, was die Fütterung klimafreundlich macht. Zum anderen wird Dauergrünland erhalten und durch die Beweidung mit Wiederkäuern die Biodiversität erhöht.

Dauergrünland ist weltweit der beste CO2- Speicher und bietet dazu noch viele weitere sogenannte Ökosystemdienstleistungen. Stammen dann noch die Masttiere aus der heimischen Milchviehhaltung, entsteht ein nachhaltiger Kreislauf. Denn damit Kühe Milch produzieren, müssen sie regelmäßig ein Kalb gebären. Und diese wachsen am nachhaltigsten auf heimischen Weiden auf.


Tags:
öko fleisch rind milch


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Myle
Hold Me
 
Justin Bieber
Ghost
 
Charli XCX
Good Ones
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum