Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Oberstdorf Haus (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Donnerstag, 12. Mai 2016
Über eine Million Übernachtungen im Winter in Oberstdorf
Oberstdorf übertrifft Zahlen des WM-Winters 2005

Tourismus Oberstdorf veranstaltete vor einigen Tagen im Oberstdorf Haus die halbjährliche Gastgeberversammlung. Zahlreiche Gastgeber nutzten die Möglichkeit, um sich über die aktuelle Winterzahlen, Investitionen in der Infrastruktur, die geplanten Veranstaltungen sowie die geplanten Kampagnen im Marketing zu informieren.

Erfolgreiche Übernachtungszahlen, innovative Maßnahmen und ein modernes Unternehmen mit einem guten Betriebsklima - so beschrieb der 1. Bürgermeister Laurent O. Mies die Kurbetriebe Oberstdorf in seinem Grußwort bei der Gastgeberversammlung. Die Suche nach einem neuen Tourismusdirektor ist beim Markt Oberstdorf aber nicht auf Eis gelegt – im Gegenteil. Die Gespräche mit potentiellen Kandidaten finden laufend statt. Laurent O. Mies informierte die anwesenden Gastgeber auch über den aktuellen Stand der Marktforschung der Oberstdorf Therme. Diese wird in der Gemeinderatssitzung im Juni vorgestellt und dient als Entscheidungsgrundlage für den Gemeinderat. Die Grundlagen für einen erfolgreichen Tourismus in Oberstdorf sind also weiterhin sehr gut gestellt, so der 1. Bürgermeister von Oberstdorf.

Die Gastgeberversammlung diente gleichzeitig als Premiere für den neuen Imagefilm, mit dem für einen Sommerurlaub in Oberstdorf geworben wird. Beeindruckende Aufnahmen machen Lust auf Urlaub im südlichsten Ort Deutschlands. Besonders gelungen ist der Mix aus Tradition und Moderne, der für viele Gäste auch den Reiz von Oberstdorf verkörpert. Der stv. Werkleiter, Florian Speigl, präsentierte in einem kurzweiligen Vortrag die Projekte, an denen Tourismus Oberstdorf tagtäglich arbeitet. Die Baumaßahmen an der Skiflugschanze ist zum Beispiel ein solches Projekt, in das die Kurbetriebe neben den Sportstätten involviert sind, um die Einmaligkeit des Skifliegens für den Gast erlebbar zu machen. Die Bayern Tourismus GmbH hat Oberstdorf als Pilotort für das Projekt „Reisen für alle“ ausgewählt, in dem verschiedene Einrichtungen als barrierefrei zertifiziert werden und so ein einheitliches Signet für barrierefreien Urlaub entwickelt wird.

Natürlich waren auch die vorläufigen Übernachtungszahlen der vergangenen Wintersaison von großem Interesse. Obwohl der Schnee sehr zögerlich kam, konnte Oberstdorf von November bis April sehr gute Übernachtungszahlen vorweisen und liegt über dem Vorjahresergebnis. Die vorläufigen Zahlen des Winterhalbjahres erreichen mit 1.008.455 Übernachtungen und einem Plus von 3,54% im Vergleich zum Vorjahr Spitzenwerte. Bei den Meldungen fällt das Plus sogar noch deutlicher aus: Hier bedeutet das Plus von 6,48% 190.505 Gästemeldungen. Die Oberstdorfer Gästebetten waren zu 30,5% ausgelastet, was 60,97 Belegtagen entspricht. Damit konnten sogar die Ergebnisse des WM-Winters 2005 übertroffen werden. Im Vergleich zum Vorjahr wurde die Auslastung um 4,07% gesteigert und die Belegtage um 4,64%.  

Im Marketing setzt Tourismus Oberstdorf weiterhin auf Bewährtes: in der kommenden Wintersaison wird an der Kooperation mit dem Kleinwalsertal sowie den Bergbahnen Das Höchste Oberstdorf-Kleinwalsertal festgehalten. Die gemeinsame Marktbearbeitung im Bereich Ski alpin funktionierte in den vergangenen sechs Jahren so gut, dass es für alle beteiligten Partner klar war, diese Zusammenarbeit fortzuführen. An dieser Kampagne können sich die Vermieterbetriebe durch den Kauf von Marketingpaketen beteiligen. Ein ähnliches Angebot bietet Tourismus Oberstdorf den Vermietern im Sommer: Auch hier besteht die Möglichkeit, Marketingpakete zu kaufen, um sich so an einer großangelegten Kampagnen zu beteiligen. Die Kosten, die Vermieterbetriebe investieren, werden von Tourismus Oberstdorf verdoppelt und dienen nicht der Refinanzierung. Dadurch profitieren Vermieterbetriebe noch stärker von der Bündelung der Mittel.

Ein großes Thema im Bereich des Tourismusmarketings sind die 360 Grad-Aufnahmen. Virtuelle Rundgänge durch Oberstdorf gibt es schon in einer Sommer- sowie in einer Winterversion. Diese sind ebenfalls für die Virtual Reality-Brille optimiert. Im Laufe des Jahres sollen nun noch die bewegten Bilder hinzukommen und es wird ein 360 Grad-Video gedreht. Die virtuellen Rundgänge können von allen Oberstdorfer Gastgebern kostenfrei auf ihrer Homepage eingebunden werden, um die Gäste auf ihren Urlaub in Oberstdorf einzustimmen.

Die Marketingkampagne „Heimweh nach Oberstdorf“ weckt in Kombination mit dem passenden Bildmaterial den Wunsch, in die Berge zu fahren. „Die Kampagne funktioniert sehr gut und wird auch im kommenden Jahr mit ähnlichen Maßnahmen weitergeführt.“, so Miriam Frietsch, Leitung Marketing und Kommunikation. Unter anderem wird Oberstdorf im Flughafen Düsseldorf, aber auch in verschiedenen Einkaufzentren in Deutschland zu sehen sein.

Im Anschluss an die Vorausschau auf die kommenden Monate sowie die Veranstaltungen gab es als kleines Dankeschön an die Oberstdorfer Gastgeber ein gemütliches Beisammensein mit Brotzeit und Getränken. Dabei blieb genügend Raum für den Austausch zwischen den Mitarbeitern der Kurbetriebe Oberstdorfs sowie den anwesenden Gastgebern. (pm)


Tags:
übernachtungen tourismus winter allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
10 Zentimeter Neuschnee in Sonthofen erwartet - Nikolaus-Ballonstart wegen Sturms abgesagt
Der beliebte Nikolaus-Ballonstart am Marktanger in Sonthofen ist aufgrund von Sturm- und Unwetterwarnungen abgesagt worden. Wolkenreich und nasskalt präsentierte ...
Überregionale Fachkonferenz zu Motorradlärm - Landrat möchte Motorrad-Hersteller mit ins Boot nehmen
Die Motorradsaison 2018 ist beendet, doch das Lärmproblem bleibt: Von April bis Oktober brausen unzählige Biker auf Bergstrecken durch den nördlichen ...
Einwohnerzahl im Unterallgäu steigt weiter - Über 900 Neue Einwohner bis 30.06.2018
Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist erneut gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2018 lebten genau 143.476 Menschen in den 52 Unterallgäuer ...
SPD: Stadtnahe Umgehungsstraße für Immenstadt planen - Chaos für Einheimische und Touristen vermeiden
Die SPD-Fraktion im Stadtrat von Immenstadt fordert den sofortigen Beginn einer Planung für eine stadtnahe Umgehungsstraße. Durch die Sanierung der ...
Schneemangel im Allgäu: Skiopening verschoben - Meteorologen kündigen Schneefall am Wochenende an
Der geplante Start in die Skisaison im Allgäu und Kleinwalsertal am kommenden Wochenende wird verschoben. Grund ist zu dünne Schneedecke, wie die ...
Winter kommt im Allgäu am zweiten Advent zurück - Regnerisches und stürmisches Wetter zum Wochenstart
Sehr feuchte Luft vom subtropischen Atlantik sorgte am Sonntag, 1. Advent, für trübes Wetter mit zunehmend Regen und Wind im Allgäu, am Bodensee und im ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sasha
I´m Still Waiting
 
Twenty One Pilots
Heathens
 
Dabu Fantastic
Angelina
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schneeglätte-Unfall bei Harbatshofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spendenübergabe Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Scheunenbrand Lindau
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum