Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Allgäuer Nadelstiche in Oberstdorf
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Dienstag, 31. März 2015
Ein Bericht von Lars Peter Schwarz

Das alte Handwerk des Stickens erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Ein altes Handwerk erfreut sich in diesen Zeiten an zunehmender Beliebtheit: das Sticken. Vor gar nicht allzu langer Zeit war dieses Handwerk auch bei uns im Allgäu ein angesehener Beruf, mittlerweile allerdings ist das Sticken durch die moderne Textilindustrie nahezu ausgestorben. Heidi Baumgartner aus Oberstdorf ist eine der wenigen Allgäuerinnen, die diesen Beruf erlernt hat und noch professionell ausübt. In speziellen Kursen gibt sie Interessierten regelmäßig einen Einblick in die Welt dieses besonderen Handwerks.

"Es geht vor allem darum, das alte Wissen und die Kunst zu erhalten. Früher wurde viel mehr gestickt, wenn man Leinen angebaut hat, war das einfach so ein wertvolles Material, dass man auch wirklich versucht hat, etwas schönes draus zu machen. Auch der Handarbeitsunterricht von damals fehlt heute und deswegen gehen solche speziellen Techniken auch verloren."

Beliebt sind in der heutigen Zeit vor allem praktische Dinge wie die Herstellung von Tischdecken oder Kissen. Viele Damen kommen aber auch extra aus dem Ausland. Die interessieren sich vor allem für alte deutsche Sticktechniken und kommen, um diese zu erlernen, sagt Heidi Baumgartner:

"Ich hab aber auch ganz viele Frauen, die aus technischen oder sozialen Berufen kommen. Frauen, die im Beruf sehr angespannt sind und sich dann aufs Sticken konzentrieren um einfach mal wieder runterzukommen, um zu entschleunigen."

Was man braucht, um die alte Kunst zu erlernen, ist einfach nur Zeit und Geduld, sagt die Stickmeisterin. Die Palette der Möglichkeiten ist groß, angefangen von einfachen Monogrammen über Richelieu bis hin zur Nadelmalerei. Unter den Schülern sind mittlerweile auch nicht nur Damen zu finden. Mittlerweile ist aus dem damals noch beliebten Männerberuf ein sehr seltenes Handwerk geworden.

Eine Gelegenheit, der Stickmeisterin einmal hautnah über die Schulter zu schauen und dabei zu lernen, bietet sich demnächst bei den Allgäuer Nadelstichen in Oberstdorf. Vom 13. bis 19. April heisst das Motto in der Marktgemeinde “Glühende Nadeln bei den Allgäuer Nadelstichen 2015“, eine ganze Woche lang dreht sich dabei alles um das Thema Handarbeit, also “Alles wofür man eine Nadel braucht“.

 

 


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
Nadelstiche Handwerk Sticken Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
C-Ro, Don BNNR, Lazy Panda
I Need You
 
Jennifer Lopez
Waiting For Tonight
 
AJR
Way Less Sad
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Segnung der neuen Nebelhornbahn
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eselschau in Wolfegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum