Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Archivbild: Karl Geiger vor dem Oberstdorf Haus
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Freitag, 19. Juni 2020

Skispringen: Karl Geiger will sich noch steigern

Die Skispringer haben ähnlich wie die Fußballer per „Homeoffice“ ihre Saisonvorbereitung in der Corona-Zeit gestartet. Er habe zum Glück genügend Platz ums Haus in Oberstdorf, sagte Karl Geiger bei einer Pressekonferenz in der "Audi-Arena". „Es war improvisiert, aber ich konnte die Programme der Trainer gut umsetzen“, so Geiger. Nächste Saison will der 27-Jährige an seine starke Leistung des letzten Jahres anknüpfen. Außerdem will er noch stabiler und effizienter an der Schanze werden. Die letzte Saison beschreibt der Oberstdorfer als Zeit voller Highlights.

Sich noch einmal zu steigern sei keine leichte Aufgabe, da die letzte Saison schon sehr gut gelaufen sei. Geiger glaubt aber daran, dass er die Ergebnisse durch die laufenden und kommenden Trainings-Maßnahmen noch steigern kann. Ruhig und fokussiert, wie die Zuschauer ihn kennen, wird der Oberallgäuer die Aufgabe angehen.

Vorfreude auf die Nordische Ski-Weltmeisterschaft in Oberstdorf, aber...
Rund um die Heim-WM in Oberstdorf sei alles noch ungewiss. Er fiebert mit und hofft, dass die Nordische Ski-Weltmeisterschaft unter normalen Umständen stattfinden kann. Es seien nicht nur die Wettkämpfe, sondern es hänge noch sehr viel mehr für Oberstdorf und die ganze Region daran. Er mache sich da schon seine Gedanken. Für ihn als Sportler wäre es ein einmaliges Erlebnis bei einer Heimweltmeisterschaft starten zu können. Die Zuschauer gehören für Geiger aber genauso dazu, wie die Springer. „Das wäre ein bitterer Beigeschmack, wenn die Heim-WM als „Geisterspringen“ ohne Zuschauer oder gar nicht stattfinden kann“.

Bei "Geisterspringen" fehlt was...
Erfahrungen wie solche Geisterspringen sich anfühlen, haben Karl Geiger und seine Springerkollegen in Norwegen sammeln müssen. Am Holmenkolm waren zum Saisonausklang bereits keine Zuschauer mehr zugelassen. „Es war ein komisches Gefühl“, beschreibt der Oberstdorfer die Situation, „es fehlt was“, wenn kein Publikum da ist.

Eine Saison voller Höhepunkte
Mit der vergangenen Saison verbindet der 27-jährige viele „extrem schöne Momente“, so Karl Geiger. Und weiter: „Mein Highlight war schon die Vierschanzentournee und das Auftaktspringen in Oberstdorf. Es war für mich eine Erleichterung, dass ich dort meine volle Leistung abrufen und auf dem Podest stehen konnte. Ich habe es oft versucht, bin oft in Oberstdorf gestartet und musste dort schon viele Rückschläge hinnehmen. Mein Ziel war letztes Jahr, die Leistung aus den Vorwettbewerben auch zu Hause rüberzubringen. Dies ist mir gelungen und das war dann schon ein ganz besonderes Erlebnis. Auch wie es dann weiterging, war eine komplett neue Situation, als Favorit der Vierschanzentournee gehandelt zu werden. Es ist in Innsbruck etwas blöd ausgegangen, aber ich habe acht sehr gute Wettkampfsprünge gemacht und bin auch wirklich sehr stolz auf die Leistung, weil mir das so noch nie gelungen ist“.

Auch das gelbe Trikot zu tragen, im Skifliegen zu punkten und auch mit der Mannschaft Erfolge zu feiern, waren weitere Höhepunkte der Vorsaison für Geiger. „Das waren mehr Glücksmomente als alles andere“, fügte er noch hinzu.

Karl Geiger isst kein Rumpsteak vor dem Wettkampf
Ein Rumpsteak würde Geiger vor dem Skisprung-Wettkampf nicht essen. Damit sei man zu schwer. Auf die Frage, ob er da Erfahrungswerte habe, sagte der sympathische Oberstdorfer: „Mit dem Rumpsteak nicht, aber ich habe schon mal die Nudelportion zu groß gewählt“ - Allerdings nur vor einem Trainingssprung. Leichte und gesunde Kost sei bei Wettkämpfen angesagt. Kurz vor dem Durchgang helfe aber auch „der schnelle Zucker“ – Für den Kopf, zum Beispiel „ein kleines Stück Schokolade“. Besonders stolz ist er im Rückblick aber auch darauf, wie er Studium und Sport parallel gemeistert hat.

Sponsoring-Verlängerung mit Pharmakonzern Kaneka
Die Pressekonferenz fand im Rahmen der Verlängerung des Sponsoring-Engagements zwischen Karl Geiger und dem Pharmakonzerns „Kaneka“ statt. Der Vertrag schließt unter anderem ein, dass die Skier von Karl Geiger den Schriftzug #Ubiquinol tragen. Davon verspricht sich der Sponsor eine bessere Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit, welches in der letzten Saison, nach Unternehmensangaben, schon gut gelungen ist. Oliver Romanow, verantwortlich als Sales-Manager der DACH-Region bei Kaneka: „Der Vertrag mit Karl Geiger gilt für die kommende Saison und läuft bis zum Oktober 2021. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm einen absoluten Sympathieträger gewonnen haben, der als Markenbotschafter aktiv ist und mit seiner Glaubwürdigkeit ideal das Anforderungsprofil darstellt. Grundsätzlich hoffen wir natürlich, dass Karl in dieser Saison genauso erfolgreich Springen wird, wie das in der vergangenen Saison der Fall war und dafür drücken wir natürlich jetzt schon alle Daumen, dass das funktioniert.

Was ist Ubiquinol?
Besser bekannt als Ubiquinol ist Coenzym Q10: Diese verwandte Form muss im Körper zunächst in Ubiquinol umgewandelt werden. Ubiquinol hingegen ist direkt und vollständig verfügbar. Natürliches Ubiquinol wird in einem enzymatischen Prozess durch Hefefermentation gewonnen und ist gemäß Kölner Liste® kein Doping. Es ist frei von Nebenwirkungen und wird durch eine große Zahl an wissenschaftlichen Studien untermauert. Für gesunde Menschen ohne höhere Belastung werden 100 mg Ubiquinol pro Tag empfohlen, für Sportler, Menschen mit Herzschwäche, für Raucher oder Statin-Patienten 200 mg und mehr.


Tags:
skispringen sport allgäu karlgeiger


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rea Garvey
Kiss Me
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
 
Meduza
Paradise [feat. Dermot Kennedy]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum