Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Vierschanzentournee in Oberstdorf (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Mittwoch, 30. Dezember 2015

Polizei zieht positive Bilanz zur Vierschanzentournee in Oberstdorf

Einsatzkräfte sorgten rund ums Event für Sicherheit

Ein positives Resümee kann die Allgäuer Polizei nach der zweitägigen Großveranstaltung an der Skiflugschanze am Oberstdorfer Schattenberg ziehen. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, die PI Oberstdorf und die eingesetzten Unterstützungskräfte sorgten in Zusammenarbeit mit den beteiligten Behörden und Organisationen, sowie dem Veranstalter, für die Sicherheit rund um dieses Sportereignis.

Rund 100 Polizeibeamtinnen und Beamte unter Leitung von Polizeirat Sven-Oliver Klinke waren an beiden Veranstaltungstagen im Bereich des Skisprungstadions sowie auf den Anfahrtswegen im Einsatz, um für Sicherheit zu sorgen. Gewohnt positiv gestaltete sich auch in diesem Jahr wieder die Zusammenarbeit mit den beteiligten Behörden, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen, sowie mit dem Veranstalter. Dies zeigte sich vor allem während des Stromausfalls am Montagnachmittag.

Die große Zuschauerresonanz unterstrich einmal mehr die Bedeutung und Beliebtheit des traditionellen Auftaktspringens in Oberstdorf. Beim Qualifikationsspringen am 28.12.2015 fanden sich ca. 13.500 Zuschauer in der Arena ein, die Stimmung blieb trotz des Stromausfalls entspannt und ruhig. Mit 25.500 Zuschauern war das Wertungsspringen am zweiten Veranstaltungstag voll belegt, auch hier kann aufgrund des absolut friedlichen Verlaufs ein positives Fazit gezogen werden.

Auf der Hauptzufahrtsstraße, der B19, kam es am 29.12.2015 zwischen Fischen und Oberstdorf zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Da zahlreiche Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln, insbesondere der Bahn nach Oberstdorf anreisten, hielten sich die Behinderungen auf den Zufahrtswegen sowie den ausgewiesenen Parkplätzen in einem vertretbaren Ausmaß. 

Wie auch in den vergangenen Jahren hatten die Einsatzkräfte, abgesehen von den verkehrsregelnden Maßnahmen, nur bei einigen wenigen Anlässen einzuschreiten: 
Zwei in der Arena festgestellte herrenlose Gepäckstücke fanden schnell den Weg zurück zu ihren Besitzern. Gegen 18 Zuschauer, welche die Veranstaltung ohne Eintrittskarten in absturzgefährdeten Gelände verfolgten wollten, mussten Platzverweise ausgesprochen werden. Wenig einsichtig zeigte sich ein Oberstdorfer Nachtschwärmer gegen 01.30 Uhr am Dienstagmorgen, der trotz Musik- und Ausschank-Ende eine örtliche Bar nicht verlassen wollte. Er handelte sich eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs ein.

Das einsatzführende Polizeipräsidium Schwaben Süd und die PI Oberstdorf bedanken sich bei den Besuchern für ihr diszipliniertes Verhalten sowie bei allen Polizeikräften für das gezeigte große Engagement.
(PP Schwaben Süd/West, 29.12.15)


Tags:
bilanz vierschanzentournee sicherheit polizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Allgäu Comets verpflichten neuen Quarterback - Junger Spielmacher Jacob Wright kommt aus Florida ins Allgäu
Der neue Spielmacher der Allgäu Comets heißt Jacob Wright, stammt aus Tallahassee/Florida, wird demnächst 23 Jahre alt und kommt von den Averett ...
IHK: Alle Informationen zum Arbeitsrecht über Fasching - Das ist erlaubt und verboten in der Allgäuer Faschingszeit
Helau, Alaaf oder Ahoi – spätestens mit dem Altweiberfasching am Donnerstag starten auch in Schwaben die Narren in die Hochphase des Faschings. Wer als ...
Verbotene Ausübung der Prostitution in Memmingen - 25-Jährige nach Vorfall wieder entlassen
In den frühen Nachmittagsstunden des Montags, 17.02.2020, teilte die Inhaberin eines Hotels in Memmingen-Amendingen mit, dass sich dort vermutlich eine ...
37-jähriger beschäftigt mehrfach die Polizei - Marktoberdorfer Beamte können Mann am Ende festnehmen
Am Montagmorgen beschäftigte ein 37-jähriger Mann gleich mehrfach die Beamten der Marktoberdorfer Polizei. Zunächst fuhr er gegen 07.15 Uhr mit einem ...
Sellthüren: Verkehrsunfall mit verletztem E-Bike Fahrer - Mann mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht
Am frühen Nachmittag des 18.02.2020 kam es zu einem Verkehrsunfall in Sellthüren. Eine 68-jährige PKW Fahrerin wollte nach links in eine ...
Frau droht in Buchloe von Brücke zu springen - Psychische Ausnahmesituation der Auslöser
Am Montagmorgen erreichten mehrere Anrufe besorgter Verkehrsteilnehmer die Polizeieinsatzzentrale in Kempten. Diese teilten mit, dass sich auf der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Wünsch Dir was
 
Wincent Weiss
Kaum Erwarten
 
The Corrs
Angel
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum