Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Österreich dominiert Vierschanzenauftakt
30.12.2011 - 20:27
Gleich drei Österreicher führen seit dem Abend die Gesamtwertung der 60. Vier-Schanzen-Tournee an.
Beim Auftaktspringen in Oberstdorf konnten sich letztendlich Gregor Schlierenzauer auf Platz 1, Andreas Kofler mit einem wackligen aber weiten letzten Sprung auf Platz 2 und Thomas Morgenstern auf Rang 3 durchsetzen. Severin Freund rutschte knapp am Podest vorbei und ist bester Deutscher auf Platz 4.

Besonders enttäuscht zeigte sich Martin Schmitt, der sich bei der Qualifikation beweisen konnte. Im ersten Durchgang des Finaltags musste Schmitt nach einem Wetterkrimi aber die Segel gegen seinen jüngeren Teamkollegen Markus Eisenbichler streichen.

Der erste Durchgang sowie das Finale waren bestimmt von den Wetterkapriolen in den Bergen. Starker Schneefall sorgte immer wieder für Unterbrechungen. Die Jury entschied nach einer Verkürzung der Anlaufstrecke im ersten Durchgang den Durchgang zu wiederholen. Glück für die deutsche Tourneehoffnung Richard Freitag, der im Wiederholungsdurchgang sein Finalticket gegen Wolfgang Loizl (AUT) sicherte.

Mit drei Deutschen unter den Top 10 kann Nationaltrainer Werner Schuster allerdings eine durchaus positive Bilanz ziehen. Stephan Hocke landete auf Platz 8, Richard Freitag auf Rang 10.

Der Allgäuer Skispringer Maximilian Mechler erreichte sein persönliches Ziel für den Auftakt. "Ich will in allen vier Springen ins Finale kommen. Das heißt, ich habe heute schon Eins aus Vier geholt. Für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen wünsche ich mir einfach nur ruhiges Wetter." Mechler landete am Ende auf dem 27. Platz.

Überschattet war das Auftaktspringen von einem Sturz des Norwegers Tom Hilde. Er war beim Landen vermutlich aufgrund des höheren Schnees im unteren Bereich der Schanze gefallen. Laut ersten Meldungen gehe es ihm aber gut. Hilde gelang trotz Unfall am Ende ein 20. Platz - er war 131,0 Meter weit gesprungen.

Weiter geht es morgen mit der Qualifikation zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum