Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
VEREINSHEIM IN KAUFBEUREN-OBERBEUREN DURCH EXPLOSION ZERSTÖRT
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Privatvermieter aus Oberstdorf schließen sich zusammen
(Bildquelle: Oberstdorf Tourismus)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Donnerstag, 17. Dezember 2020

Oberstdorfer Privatvermieter fordern Coronahilfen

In einem offenen Brief haben sich die Privatvermieter aus Oberstdorf zusammengeschlossen. Darin beklagen sie die aktuelle Situation. Die Beherbergungsverbote würden die Existenz von tausenden Privatvermietern bedrohen.

Der Brief in voller Länge:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aufgrund der Corona-Pandemie verfügten Beherbergungsverbote bedrohen die Existenz tausender Privatvermieter in Bayern. Allein in Oberstdorf, mit 16.000 Betten und 2,7 Mio. Übernachtungen jährlich einem der größten Tourismusorte Bayerns, sind 700 Gastgeber mit rund 2.800 Betten betroffen. Oft handelt es sich um Familien, wo die Privatvermietung einen wichtigen Anteil am Familieneinkommen darstellt und die somit dringend auf diese Einkünfte angewiesen sind.

„Die Fixkosten für diese Wohnungen laufen weiter, egal ob Gäste kommen oder nicht“, erklärt Frank Jost, Tourismusdirektor in Oberstdorf. Wenn die Einnahmen ausbleiben, können Kredite für Investitionen nicht mehr bedient werden und die Kosten für die Wohnung belasten das Familienbudget zusätzlich. Besonders gravierend ist die Situation für ältere Privatvermieter, die im Ruhestand sind und wo die Einnahmen aus der Privatvermietung einen wichtigen Bestandteil der Alterseinkünfte darstellen.

„In vielen Fällen geht es um die pure Existenz und das können wir nicht weiter akzeptieren. Wir fordern staatliche Hilfen, ähnlich wie es sie für Beherbergungsbetriebe und Gaststätten seit Anfang der Pandemie gibt,“ erklären Anton Birker und Michael Thannheimer. Die beiden Gastgeber vertreten mit dem „Verein der einheimischen Vermieter und Oberstdorfer Ortsteile e.V (VeVo)“ und dem „Verein zur Förderung der Oberstdorfer Ortsteile“ einen Großteil der Oberstdorfer Privatvermieter.

Der Oberstdorfer Tourismusreferent Matthias Dornach ergänzt, dass viele Privatvermieter in die Qualität ihrer Wohnungen und in Schutz- und Hygienekonzepte investiert haben und jetzt auf die Einnahmen angewiesen sind. „Deshalb brauchen wir jetzt sofort staatliche Unterstützung für unsere Privatvermieter, damit diese existenzbedrohende Situation überbrückt werden kann“.

Oberstdorf, 15.12.2020

Tourismus Oberstdorf Marktgemeinderat Oberstdorf

Frank Jost Matthias Dornach

Tourismusdirektor Tourismusreferent

Verein der einheimischen Vermieter Verein zur Förderung der

und seiner Ortsteile e.V. Oberstdorfer Ortsteile e.V.

Anton Birker Michael Thannheimer
1. Vorstand 1. Vorstand

 

 


Tags:
Vermietung Coronahilfe Beherbergungsverbot Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dennis Lloyd
Anxious
 
Regard
Ride It
 
Topic & A7S
Breaking Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum