Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Aufräumarbeiten in Oberstdorf haben begonnen
(Bildquelle: AllgäuHIT / HM)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Montag, 15. Juni 2015

Nach Schlammlawine: Die Aufräumarbeiten in Oberstdorf haben begonnen

Experte kümmert sich um einsturzgefährdete Häuser

Nachdem gestern mehrere Bäche am östlichen Ortsrand der Marktgemeinde Geröll und Schlamm ins bebaute Gebiet gebracht haben, sind heute insbesondere Aufräumarbeiten vorgesehen.

Starkregen, der sich am Sonntag insbesondere auf das Gebiet unterhalb der Seealpe am Nebelhorn konzentrierte, führte zu Verklausungen in den dortigen Bächen. Dies führte dazu, dass Geröll, Schlamm und Wasser unkontrolliert in Teile des bebauten Ortsrand geschwemmt wurde. Insbesondere betroffen waren die Gebiete Dummelsmoos und Faltenbach. Durch die alarmierten Einsatzkräfte wurden rund 300 Personen aus den dortigen Häusern evakuiert und ins „Haus Oberstdorf“ gebracht. Dort wurden sie vom Rettungsdienst und anderen Freiwilligen betreut.

Nachdem sich die Einsatzleitung mittels eines Polizeihubschraubers einen Überblick über das Ausmaß verschafft hatten, und durch Bagger die Verklausungen in den Bächen beseitigt waren, konnten fast alle wieder in ihre Anwesen zurückkehren und mit Aufräumarbeiten beginnen. Rund 20 Personen mussten die Nacht in Ausweichquartieren verbringen, die von der Marktgemeinde vermittelt wurden. Heute wird geprüft, wann sie in ihre Häuser zurückkehren können.

Zwei zunächst als einsturzgefährdet eingestufte Häuser wurden durch die Feuerwehr gesichert und von außen auf das Mauerwerk drückender Schlamm und Geröll beseitigt. Mittlerweile ist noch eines der Gebäude in einem nicht einzuschätzenden Zustand, weshalb ein Experte heute hinzugezogen wird. Außerdem musste durch die Feuerwehr teilweise ausgetretenes Heizöl aufgefangen werden.

Im Laufe der vergangenen Nacht schafften es die Helfer, alle Ortsstraßen wieder befahrbar zu machen, so dass die Sperrungen zwischenzeitlich aufgehoben werden konnten. Glücklicherweise mussten bei dem Vorfall bislang keine Verletzten verzeichnet werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht zu beziffern.

Heute werden die Helfer von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Bergwacht, Rettungsdienst und Polizei vor allem mit Aufräumarbeiten beschäftigt sein. Auch viele andere Freiwillige sind dabei behilflich.

Soeben hat der Markt Oberstdorf ein Spendenkonto bei der Sparkasse Allgäu eingerichtet.
IBAN: DE 2873 3500 0000 0026 0125; BIC: BYLADEM1ALG
Stichwort "Schlammlawine"

Für 12:00 Uhr ist in Oberstdorf eine Pressekonferenz angesetzt, Radio AllgäuHIT wird mit dabei sein und Sie anschließend umfassend im Radioprogramm informieren. Allgäuweit im Kabel unter 106,55 MHz oder hier über den Webstream auf allgaeuhit.de


Tags:
schlammlawine aufräumarbeiten großeinsatz allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Großeinsatz an Obdachlosenheim in Memmingen - Bewohner will sich aus dem dritten Stock stürzen
Mit einer nicht alltäglichen Einsatzmitteilung wurde am Freitagnachmittag ein Großaufgebot an Rettungskräften zu einem Obdachlosenheim im Erlenweg ...
Person mit Schusswaffe in Kemptener Lokal gemeldet - Vermeintliche Bedrohungslage löst Großeinsatz der Polizei aus
Am Donnerstagabend, 26.12.2019, meldete ein Gast eines Speiselokals, Königstraße in Kempten, bei der Polizei, dass er bei einer Person am Nebentisch eine im ...
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
Felsblock trifft Wanderer in den Allgäuer Alpen - Großeinsatz für Bergwacht, Feuerwehr und Polizei
Am Samstag um die Mittagszeit wurden die Bergwacht Oberstdorf, die Feuerwehr Oberstdorf sowie die Polizei alarmiert, da sich ein „kleinwagengroßer“ ...
Feueralarm in Kaufbeurer Seniorenheim - Brandmeldeanlage löst Feuerwehrgroßeinsatz aus
In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es durch eine ausgelöste Brandmeldeanlage zu einem Großeinsatz der Kaufbeurer Feuerwehr. Die Bewohnerinnen und ...
Großeinsatz nach Gefahrguteinsatz in Kempten - Bitte Fenster und Türen geschlossen halten
Zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr (60 Mann), den Rettungsdienst (30 Mann) und die Kemptener Polizeidienststellen (14 Mann) kam es am Freitagvormittag ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The Strumbellas
Spirits
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Pizzera & Jaus
tuansackl
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum