Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Frühjahr in den Allgäuer Alpen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Dienstag, 8. April 2014

Lawinenwarndienst hebt Gefahrenstufe an

Tourengeher müssen im Allgäu auch weiterhin auf der Hut sein. Der Bayerische Lawinenwarndienst hat für heute eine erhebliche Lawinengefahr unterhalb von 2.200 Meter Höhe gegeben. Besonders tückisch seien Nassschneelawinen. Oberhalb 2200m ist die Lawinengefahr als gering einzuschätzen.

Durch die milden Lufttemperaturen und insbesondere bei Regen sind in allen Hangrichtungen, vor allem aus steilen Flächen, Selbstauslösungen von überwiegend kleinen bis mittleren Nassschneelawinen möglich. Im Allgäu und im Berchtesgadener Land können diese vereinzelt auch größere Ausmaße annehmen. Auf glatten Wiesenhängen und dort, wo bereits Risse und Spalten in der Schneedecke vorhanden sind, gleitet der Schnee meist am Boden ab.

Daneben sind im extremen schattseitigen Steilgelände der Hochlagen vereinzelt ältere Einwehungen erhalten geblieben, die bei großer Zusatzbelastung als kleine Schneebretter auszulösen sind.

Schneedecke:
Aufgrund nächtlicher Abstrahlung konnte sich über Nacht an der Schneeoberfläche stellenweise ein dünner Harschdeckel bilden. Trotzdem ist die Schneedecke in den sonnseitigen Hochlagen und in den mittleren Lagen in allen Hangrichtungen überwiegend von der Schneeoberfläche bis zum Boden hin nass. Auch in den schattseitigen Hochlagen beginnt die Schneedecke zunehmend feucht zu werden. Gestern wurden sowohl im Allgäu als auch im Berchtesgadener Land aus höheren Lagen Selbstauslösungen von größeren Bodenlawinen beobachtet. Nur in steilen Schattenhängen oberhalb von 2200m ist der Schnee derzeit noch trocken und stellenweise sogar noch pulvrig. Heute wird im Tagesverlauf bis in die Hochlagen hinein Regen erwartet. Dadurch wird auch die Durchfeuchtung wieder zunehmen, und es muss mit einer erhöhten Lawinenaktivität gerechnet werden. Insgesamt ist die Schneedecke im bayerischen Alpenraum stark zurückgegangen. Sonnseitig sind die Hänge bis etwa 1700m bereits wieder schneefrei, schattseitig sind unterhalb 1300m nur noch Schneereste anzutreffen.

Hinweise und Tendenz:
Heute zieht von Westen her Bewölkung auf und es beginnt ab den späten Vormittagsstunden bis in die Hochlagen hinein zu regnen. Die Temperaturen liegen tagsüber in 2000m um + 3 Grad. An der Lawinenlage wird sich in den nächsten Tagen wenig ändern.


Tags:
schneelawine warnung allgäu tourengeher


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sasha
Lucky Day
 
HUGEL
Better
 
Panic! at the Disco
High Hopes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum