Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Aufräumarbeiten in Oberstdorf haben begonnen
(Bildquelle: AllgäuHIT / HM)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Montag, 15. Juni 2015

Erste Stimmen aus der Pressekonferenz in Oberstdorf

Schäden werden auf rund 5 Millionen Euro geschätzt

Erste Stimmen der Pressekonferenz aus Oberstdorf:

1. Bürgermeister Laurent Mies:
- Oberstdorf muss Lehren ziehen. Der Hochwasserschutz wird jetzt in den Fokus gerückt
- Mies bestätigt die Zahl der 300 Personen, die aus Häusern evakuiert wurden nicht
- Er spricht von insgesamt 17 Personen, die ihr Haus verlassen mussten
- Es ging wohl ein Aufruf an die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen, nicht mit dem Pkw zu fahren und die Einsatzkräfte nicht zu behindern
- Erdinger-Arena wurde nicht so stark beschädigt wie angenommen
- Schäden am Stadion seien entstanden, aber wohl nicht verheerend
- Das Wasserkraftwerk hätte wohl keine Schaden davongetragen. Ein Gutachten liegt in den nächsten Tagen vor.

Oberallgäuer Landrat Anton Klotz:
- Es wurde kein Katastrophenstand ausgerufen, da die Schlammlawine auf lokaler Ebene war
- Klotz lobt die gute Zusammenarbeit der Hilfskräfte. So konnte ein größerer Schaden verhindert werden
- Schadensumme wird auf 5 Millionen Euro beziffert
- Betroffene Häuser seien vorerst nicht bewohnbar
- Asylbewerber helfen freiwillig in der momentanen Notlage
- Der Schlamm aus der Mure hat die Bevölkerung überrascht

Kreisbrandinspektor Joachim Freudig:
- Waren innerhalb 25 Minuten in Alarmbereitschaft. Dies ist extrem schnell
- Geröll und Schlamm beschädigten Hauswände im Dummelsmoos
- Wasser lief durch die Fenster im Gebäude in den Keller
- Bei stark beschädigtem Haus wird erst in den nächsten Tagen feststehen, ob es wieder bewohnbar ist
- Momentan regnet es in Oberstdorf immer noch, deshalb sind 150 Einsatzkräfte im Dauerdienst
- Dieser Dauerdienst soll die nächsten Tage anhalten
- 4 Gebäude seien derzeit nicht bewohnbar
- Problem ist derzeit die Strom- und Wasserversorgung
- Die Bäche wurden zu innerhalb von Minuten zu reissenden Flüssen

Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Karl Schindele:
- Es war eine extreme Regenmasse, die am gestrigen Abend gefallen ist
- Die Schäden halten sich im >Rahmen<
- Der Bach am Dummelsmoos hätte ein stärkeres Gefahrenpotential als bisher angenommen
- Menschen im Keller hätten die Wassermassen fast das Leben gekostet. Es sei eine knappe Rettung gewesen
- Der massive Regen hat für weitere Überschwemmungen gesorgt
- Jetzt wird geprüft, welches Gefahrenpotential besteht

12:49 Uhr - Die Pressekonferenz ist beendet!
Radio AllgäuHIT berichtet ausfühlich mit Tönen ab 15 Uhr im Programm


Tags:
schlammlawine großeinsatz pressekonferenz allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
ERC Sonthofen nimmt Stellung zur Pressekonferenz - Jürgen Naumann trifft falsche Aussage nach Rosenheim-Spiel
Bezugnehmend auf die Aussage unseres Pressesprechers Jürgen Naumann bei der Pressekonferenz am 03.12.2019 „In Sonthofen gibt es keine Presse, das ist halt so ...
ERC Sonthofen schlägt Rosenheim deutlich mit 9:5 - Vorgezogene Partie zeigt entscheidenes erstes Drittel
Kantersieg für die Bulls. Sonthofen gewinnt mit 9:5 gegen die Starbulls Rosenheim. Sonthofen begann die Partie, wie sie das Spiel gegen die Selber Wölfe ...
12. Spieltag ERC Sonthofen gegen Höchstadt Alligators - Alligators treffen binnen 61 Sekunden drei Mal und gewinnen
Das erste Drittel begann schwungvoll auf beiden Seiten und beide Teams konnten sich einige kleinere Chancen erarbeiten. Aber sowohl Konstantin Kessler als auch Patrick ...
ERC Sonthofen wünscht sich mehr Zuschauer - Trainer Martin Ekrt: Stadt soll aufwachen
Die Verantwortlichen beim ERC Sonthofen sind nicht zufrieden mit den Zuschauerzahlen in der heimischen Eissporthalle. Zwar hat sich sportlich im Vergleich zur Vorsaison ...
ESV Kaufbeuren besiegt Eispiraten 5:2 - Fast 2.400 Zuschauer in der erdgas schwaben arena
Der ESV Kaufbeuren hat am Freitagabend das DEL2-Heimspiel mit 5:2 gegen den Tabellennachbarn aus Crimmitschau (Sachsen) gewonnen. 2.368 Zuschauer waren zu dem Spiel in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Owl City
Fireflies
 
The Chainsmokers
Paris
 
Wincent Weiss
Einmal im Leben
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum