Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Das Logo der Eisbären
(Bildquelle: Eisbären Oberstdorf)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Sonntag, 2. Oktober 2016

Eisbären kämpfen doch müssen sich geschlagen geben

Am Freitagabend war mit der SG Maustadt/Memmingen in Oberstdorf zum bereits dritten Testspiel der Eisbären zu Gast. Am Ende Stand zwar ein 3:7 (0:1/1:3/2:3) auf der Anzeige aber es spiegelt in kleinstem Fall den Spielverlauf wieder.

Die Eisbären mussten auf Erik Fabian, Thomas Piechot und Marco Socher verzichten. Wieder mit dabei waren Markus Becker nach langer Verletzung und Markus Abler, beide absolvierten aber einen Tag zu Vor Ihre erste Trainingseinheit. Die D
Die Gäste legten zwar Druckvoll los doch Fanden die Eisbären sofort ein Mittel gegen die Angriffswellen der Maustädter. Im ersten Überzahlspiel zeigten die zeigten die Eisbären Druckvolle Überzahl doch wollte die Scheibe einfach nicht über die Linie. In der 6. Spielminute Traf Maustadt zum 0:1 Pausenstand.

Im Zweiten Spielabschnitt starteten die Gäste und durch Tore in der 21. Und 33. Spielminuten besser und so Stand es 0:3. Die Eisbären Brachten die Gäste immer wieder in Größe Bedrängnis doch die Scheibe wollte nicht ins Tor. In der 37. Spielminute lief die Scheibe in Überzahl über Hannes Wächter auf Wilhelm Wächter der zum 1:3 traf. In der 40. Spielminute stellten die Gäste mit dem 1:4 Pausenstand wieder den alten Abschnitt her.

Im letzten Spielabschnitt hatten die Eisbären klar den Größeren Spielanteil doch blieb teils das gleiche Problem, man brachte die Scheibe nicht ins Netz. In der 43. Spielminute war es Kevin Adebahr, der durch Jochen Hartmann zum 2:4 in Szene gesetzt wurde. In der 47. Spielminute mussten die Eisbären in doppelter Unterzahl agieren und so war es Tobias Waibel der die Scheibe abfing und Jochen Hartmann zum Konter schickte, dieser umspielte geschickt die Gegnerischen Verteidiger und lies die Eisbären mit dem 3:4 Anschlusstreffer laut Jubeln. Die Eisbären kämpften um jeden Zentimeter doch fehlte teils nur wenige Zentimeter das die Scheibe im Netz zappelte. Die Gäste hatten da einfach etwas mehr Glück und konnten durch Tore in der 48.; 50. Und 57. Minute den 3:7 Endstand makieren.

Die Junge Oberstdorfer Truppe kämpfte und gab alles doch am Ende fehlte auch die nötige Kraft um gegen den Ligafavorieten zu bestehen. 


Tags:
Eissport Eisbären Eishockey Verloren


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Roman Lob
Standing Still
 
Welshly Arms
Learn To Let Go
 
Lost Frequencies
Rise
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bombendrohung gegen Impfzentren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wohnungsbrand in Blaichach
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum