Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Oberstdorf Haus im Oberallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Donnerstag, 27. November 2014

EC Oberstdorf bestreitet spielreiches Wochenende

EV Bad Wörishofen und EHC Königsbrunn als Gegner

Am kommenden Wochenende ist die Truppe des Eisbären Trainer-Duo, Peter Waibel und Andreas Schulz gleich doppelt auf fremdem Eis gefragt. Erst müssen die Eisbären am Freitag den 16. Spieltag in Königsbrunn antreten und nur zwei Tage später, mit dem 17. Spieltag, beim EV Bad Wörishofen.

Die Pinguine des EHC Königsbrunn bestreiten ihre erste Saison in der Landesliga Süd/West und belegen aktuell den achten Tabellenplatz mit 13 Punkten. In den letzten drei Spielen konnten die Augsburger-Vorstädtler sechs Punkte für sich verbuchen. Einer 4:3 Niederlage gegen die B-Löwen aus Tölz folgte ein 3:4 Sieg nach Penalty in Geretsried und zuletzt ein 5:3 Heimerfolg gegen die EA Schongau. Es gab bereits einen Trainerwechsel in dieser Saison bei den Pinguinen, seit November wird die Mannschaft von Willi Bertele trainiert, der auf Karl-Heinz Schönberger folgte, welcher den Landesligaaufsteiger erst im Juli übernahm.

Am Sonntagabend kommt es dann in Bad Wörishofen zum Kräftemessen mit den Wölfen. Nach einem gutem Lauf belegen Sie derzeit den zweiten Tabellenplatz mit 23 Punkten und 8 Siegen aus 9 Spielen. Trainiert werden die Unterallgäuer von Andreas Schweinberger und Robert Linke. Die Wölfe holten in den letzten drei Spielen durch ein 5:4 nach Penalty gegen Fürstenfeldbruck sowie einem 5:11 gegen die B-Löwen und einem 6:5 Erfolg gegen den ESV Burgau, 8 von möglichen 9 Punkten. Nur dem Tabellenführer SC Forst mussten sich die Wölfe am 9. Spieltag mit 2:3 geschlagen geben. Beim Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der letzten Saison wurden die Spiele jeweils erst im Penaltyschießen mit 5:6 für die Gastmannschaft entschieden.

Für die Waibel-Truppe gilt nun das vergangene Wochenende abzuhaken und sich ganz auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren. Die Eisbären werden bis auf Tobias Waibel vollzählig sein. Dass es einen Favoriten immer nur auf dem Papier gibt zeigten die letzten Begegnungen in der Landesliga Süd/West. Eines ist klar, Jeder kann Jeden schlagen.


Die Eisbären müssen sich auf die Puckkontrolle in der eigenen Zone konzentrieren und den Gegner mit frühem Forechecking unter Druck setzen. Die Sturmreihen müssen sich vor allem Torchancen erarbeiten und diese eiskalt verwerten. Was für die Eisbären spricht ist die Auswärtsstatistik so konnten die Mannen von Peter Waibel und Andreas Schulz in 5 Auswärtsspielen 10 Punkte und 22:18 Tore für sich verbuchen. Mit Teamgeist und Zusammenhalt sind dieses Wochenende weitere Punkte für die Oberallgäuer möglich.


Tags:
sport eishockey ec oberstdorf auswärtsspiel



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Marktoberdorf: Pakete auf Bundesstraßen verstreut - Paketfahrer verschließt Heckklappe nicht richtig
Am Mittwochvormittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass mehrere Pakete auf der B 16 und auf der B 12 herumliegen würden, die offensichtlich von einem ...
Tiefe Spuren in der Stadt hinterlassen - Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler in den Ruhestand verabschiedet
„Kaum einer hat tiefere Spuren in Memmingen hinterlassen - ganz im wörtlichen Sinne“, würdigte Oberbürgermeister Manfred Schilder nicht ohne ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
BFV führt rote Karten für Trainer ein - Auch Vereinsoffizielle können vom Platz geschickt werden
Bei unsportlichem Verhalten können die Schiedsrichter ab sofort auch Trainer und Vereinsoffizielle in allen bayerischen Amateurspielklassen mit einer roten Karte ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
 
Sportfreunde Stiller
Zwischen den Welten
 
Alle Farben feat. Graham Candy
She Moves
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum