Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Bergwacht muss Bergsteiger in den Allgäuer Alpen retten: Bei Oberstdorf nicht mehr weiter gekommen
21.05.2013 - 15:15
Wenige Tage nach der aufwendigen Hubschrauberrettung einer siebenköpfigen englischen Wandergruppe am Hahnenkopf im Oytal bei Oberstdorf musste die Bergwacht gestern Abend erneut eine Gruppe Bergsteiger aus ihrer misslichen Lage retten.
Die drei Männer hatten versucht vom Waltenberger Haus direkt in Richtung des Oberstdorfer Ortsteils Einödsbach abzusteigen. An einer Steilwand war schließlich Schluss. Sie kamen weder vor noch zurück. Die Abkürzung hatten die Bergsteiger gewählt, da sie in den Altschneefeldern vom richtigen Weg abgekommen waren. Auch sie mussten schließlich per Hubschrauber ins Tal geflogen werden. Dazu waren zunächst zwei Bergwachtangehörige zu den Bergsteigern geflogen worden. Insgesamt waren die zehn Bergwachtkräfte etwa drei Stunden im Einsatz.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum