Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Tunnel Reinertshofen nahe Hopfen am See gesperrt
Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es in einem Umspannwerk nahe Weißensee zu einem Brand. Durch das Feuer sei wohl die Stromversorgung im Tunnel Reinertshofen ausgefallen. Der Tunnel wurde vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kommt bereits zu Stauungen auf der Autobahn A7. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. (Stand: 11:11 Uhr)
 
Bergwacht-Fahrzeuge
(Bildquelle: Andreas Reimund)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Sonntag, 9. September 2018

Bergwacht mit Einsätzen in Allgäuer Alpen um Oberstdorf

In den Allgäuer Alpen ist das letzte Ferienwochenende zu Ende gegangen. Dieses brachte noch einmal einige Einsätze für die Bergwacht mit sich. Gerade um Oberstdorf mussten mehrere Wanderer von den alpinen Rettungskräften versorgt werden.

Am Samstag wurden die Retter zu einem 26jährigen an die Dietersbachalpe gerufen. Dieser war aufgrund seiner umfangreichen Bergausrüstung und aufgrund Krankheit nicht mehr in der Lage, eigenständig ins Tal abzusteigen. Er wurde mit einem Allradfahrzeug ins Tal gefahren.

Am Sonntag ging es schon zur Mittagszeit weiter. Eine 81jährige Frau stürzte auf einem Wanderweg im Bereich Söllereck. Sie zog sich eine leichte Beinverletzung zu und wurde mit dem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht.

Nach einer kurzen „Verschnaufpause“ für die Retter musste zunächst ein 51jähriger mit starken Brustschmerzen aus dem Sperrbachtobel gerettet werden. Zur Bergung wurde der Einsatzleiter mit dem Rettungshubschrauber CH17 angefordert. Der Verletzte wurde mit dem Bergetau geborgen und anschließend in ein Krankenhaus geflogen.

Nahezu zeitgleich folgten vier weitere Einsätze. Im Oytal an  der Käseralpe sowie an der Gutenalpe wurde jeweils ein Wanderer mit Beinverletzungen versorgt und ins Tal transportiert.

Weiter musste eine über 80jährige an der Bierenwangalpe mit Kreislaufproblemen versorgt werden. Auch sie wurde mit einem Fahrzeug ins Krankenhaus gefahren.

Dem noch nicht genug rief eine 61jährige Frau die Bergwacht. Sie ist im Bereich Gaisberg/Falkentobel vom Weg abgekommen, hat sich verstiegen und kommt nicht mehr weiter.

Ein Bergretter stieg zu Fuß zu der Dame auf. Nach längerer Suche wurde die Frau gefunden. Sie hatte sich im steilen Gras-/Schrofengelände verstiegen und kam weder vor noch zurück. Die Frau wurde zurück auf einen Weg gebracht. Im Tal wurde sie an den Landrettungsdienst übergeben. (pm)


Tags:
allgäu alpen bergwacht wandern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Backstreet Boys
Everybody (Backstreet´s Back)
 
Blanco Brown
The Git Up
 
James Bay
Chew On My Heart
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum