Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Mittwoch, 11. September 2019

Bauarbeiten in Audi Arena im vollem Gange

Vieles sogar schon fertig

In der Audi Arena liefen die Bauarbeiten in den vergangenen Wochen auf Hochtouren. Mittlerweile sind die Rohbauten für den neuen Athletenbereich und die erweiterte Pumpstation in vollem Gange. Die Unterführung zum Schrägaufzug ist inzwischen fertiggestellt.

Aktuell werden die Fundamente für den Neubau der beiden Kleinschanzen HS 25 und HS 42 sowie für das neue Windnetzsystem an der Großschanze erstellt. Die Neuerungen haben viele positive Auswirkungen auf den Leistungssport und damit auch für Oberstdorf und seine Bürger. Trotz des wechselhaften Wetters der vergangenen Wochen gingen die Bauarbeiten an den Skisprunganlagen planmäßig voran. Nach umfangreichen Hangsicherungsmaßnahmen im Bereich der Kleinschanzen wird nun mit dem Neubau der HS 25 und HS 42 begonnen. Ein Neubau beider Schanzen war nötig geworden, da die Holzkonstruktionen durchgängig marode waren. Beide Kleinschanzen werden nun das gleiche Profil wie die anderen Schanzen erhalten, sodass erstmals in der Geschichte der Anlage alle Schanzen die gleiche Grund - Geometrie haben werden. Das ermöglicht einen reibungslosen Umstieg für den Springer - Nachwuchs auf größere Schanzen und damit bessere sportliche Entwicklungsmöglichkeiten. Auch der neue Athletenbereich neben den Schanzentürmen ist bereits gut zu erkennen. Der Athletenbereich wird zukünftig neben beheizbaren Wachs - und Lagerräumen sowie Sanitärbereichen auch anforderungsbasiert abtrennbare Aufenthalts - und Aufwärmbereiche für die Athleten bieten. Damit werden sich die Bedingungen für Athleten, Trainer und das Servicepersonal im Vergleich zur bisherigen Situation mit temporären Behelfsbauten massiv verbessern. Da alle fünf Schanzen den gleichen Auslaufbereich nutzen und häufig auf mehreren Anlagen gleichzeitig trainiert wird, kames hier in der Vergangenheit immer wieder zu heiklen Situationen. Denn nach ihren Sprüngen von den Kleinschanzen galt es für den  Springer - Nachwuchs, den Auslaufbereich der Großschanzen zu kreuzen, um zum Schrägaufzug zu gelangen. Erstmals wird die Anlage deshalb eine Unterführung erhalten, durch die die Athleten gefahrlos zum Schrägaufzug gelangen können. Sicherheitstechnisch wird auch das neue Windnetz den sportlichen Betrieb maßgeblich optimieren. Bisher wurde ein Windnetz nur zur Vierschanzentournee temporär errichtet. Zukünftig wird ein
festinstalliertes Windnetz für mehr Sicherheit und gleichbleibende Windbedingungen auch im Trainingsbetrieb sorgen, welches bei Bedarf ausgefahren werden kann. Um die Trainingsausfallzeiten in der Übergangszeit von Sommer - auf Winterbetrieb möglichst kurz zu halten, muss auch die Beschneiungsanlage angepasst werden. Eine zusätzliche Pumpstation und ein unterirdisches Wasserbecken als Pufferspeicher werden die Schneeproduktion zukünftig absichern. Mit den neuen Kleinschanzen, den neuen Banden an den Aufsprunghängen und dem neuen, architektonisch interessanten Athletenbereich wird sich das Gesicht der neuen Audi Arena spürbar verändern und die gesamte Anlage ein modernes Erscheinungsbild erhalten. Der Athletenbereich und der neue Schrägaufzug werden barrierefrei zugänglich sein, was auch bei Veranstaltungen und für den
Tourismus Verbesserungen bedeutet.


Tags:
audiarena oberstdorf bauarbeiten allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bis zum Winter noch viel zu tun in Oberstdorf - Schanzen- und Langlaufzentrum aber weiterhin im Plan
Dank einer guten Bauplanung und einem vorbildlichen Hand-in-Hand der beteiligten Gewerke konnte der Zeitplan für die Baumaßnahmen in der Audi Arena und im ...
61-Jährige stürzt im Söllerkopf bei Oberstdorf tödlich ab - Frau war mit ihrem Ehemann auf einer Wanderung
Zu einem tödlichen Bergabsturz kam es gestern Nachmittag am Söllerkopf bei Oberstdorf in den Allgäuer Alpen. Eine 61-Jährige befand sich mit ihrem ...
Video-Dokumentation zeigt Ausbau am AllgäuAirport - 14 Tage in vier Minuten zusammengefasst
Es waren intensive 14 Tage. Am Flughafen Memmingen ruhte der Flugverkehr – und dennoch herrschte reges Treiben auf der Start- und Landebahn. Ihre Verbreiterung ...
Wanderin stürzt in den Allgäuer Alpen in den Tod - 54-Jährige verlor am Gaisalphorn den Halt
Tödliche Verletzungen zog sich eine 54-jährige Wanderin aus Oberstaufen bei einem Sturz am Gaisalphorn zu. Die Wanderin wollte Samstagvormittag über eine ...
Nach Föhneinbruch: Regen und Abkühlung im Allgäu - Altweibersommer geht die Puste aus
Was für ein prächtiger Sonntag: Am Morgen störten zwar noch ein paar dichtere hohe Wolken, ab Mittag herrschte eitel Sonnenschein und mit warmer Luft aus ...
DJ ÆVE rockt das AllgäuHIT-NightClubbing - Martinszeller (22) begleitet euch ins Nachtleben
Das "AllgäuHIT-NightClubbing" erfreut sich großer Beliebtheit. Am Samstag ab 22 Uhr steht die inzwischen vierte Ausgabe an. Dann wird ÆVE, ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alice Merton
Learn To Live
 
3 Doors Down
It´s Not Me
 
Johannes Oerding
An guten Tagen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum