Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Feuerwehrfest wie aus dem Bilderbuch
28.05.2012 - 09:10
Ein Feuerwehrfest wie aus dem Bilderbuch durfte die Polizei Oberstaufen vom 25.-27.5.2012 begleiten.
Die wenigen unbedeutenden Kleinigkeiten konnte die Festfreude von tausenden Besuchern und der eingesetzten Polizeikräften bei besten äusseren Bedingungen nicht trüben, die professionelle Organisation der Staufner Feuerwehr an allen Veranstaltungen setzte für die Zukunft Maßstäbe, so die Polizei.

So blieb es bei einigen kleinen Auseinandersetzungen zwischen zumeist betrunkenen Besuchern der Veranstaltungen mit kleineren Verletzungen, zwei ausländische Staatsangehörige wurde des Mißbrauchs von Ausweispapieren überführt, der präventive Ansatz beim polizeilichen Vorgehen führte dazu, dass kein Unfall unter Alkoholeinfluß festgestellt werden mußte. Ein österreichischer Staatsangehöriger mußte jedoch seine Fahrerlaubnis abgeben, da er kurz im Fahrzeug geschlafen hatte und anschließend mit 1,34 Promille nach Hause fahren wollte, wobei er von der Polizei kontrolliert wurde.

Keine unmittelbare Verbindung zu dem Fest hatte ein Vorfall am Samstag, 26.5.2012, gegen 18.40 Uhr, in der Kalzhofener Straße in Oberstaufen, als ein Kradfahrer mit seiner Maschine über den Gehweg und durch eine Fußgängergruppe fuhr und dabei einen 14-jährigen Jungen streifte und verletzte, eine Mutter mit Kinderwagen konnte durch eine Blitzreaktion gerade noch den Zusammenstoß mit dem Motorrad verhindern. Nach dieser Aktion flüchtete der Kradfahrer, welcher in einer Gruppe mit einem Trike und einem weiteren Motorrad unterwegs war, in Richtung Ortsmitte. Obwohl eine Anzahl von Zeugen das Geschehen beobachtet hatte, teilten sie der Polizei ein falsches Kennzeichen mit, allerdings führte eine intensive Fahndung im Bereich Oberstaufen zur Feststellung des Fahrzeugs, welches sofort zur Beweissicherung sichergestellt wurde. Schließlich stellte sich auch der Unfallflüchtige der Polizei und gab den Sachverhalt anl. der Vernehmungen zu, ihn erwartet ein Strafverfahren u.a. wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
(Pst Oberstaufen)

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum