Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Schnee an einer Straße
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Obersdorf
Mittwoch, 28. Januar 2015

Lawinengefahr im Allgäu steigt weiter an

Es besteht in den Allgäuer Alpen bis zu den Werdenfelser Alpen oberhalb 1500m eine große Lawinengefahr. Im übrigen bayerischen Alpenraum ist die Lawinengefahr erheblich, in den Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen unterhalb 1500m mäßig.

Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, befinden sich in eingewehten Hangzonen aller Höhenlagen. Besonders kritisch sind kammnahe Steilhänge der Hangrichtungen Nord über Ost bis Südwest, sowie Rinnen und Mulden aller Hangrichtungen. Aber auch hinter Geländeknicken und in Waldschneisen lauern Gefahrenstellen. In diesen Bereichen ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Wintersportler, die Auslösung von Schneebrettlawinen möglich.
Aus neuschneereichen und eingewehten Einzuggebieten kann es zur Selbstauslösung mittlerer, mehrfach auch großer Lockerschnee- und Schneebrettlawinen kommen. Örtlich können hangnahe Verkehrs- und Wanderwege gefährdet sein.

Schneedecke:
Im bayerischen Alpenraum fielen seit gestern nochmals 20-40 cm Neuschnee, in den Hochlagen der Allgäuer und Werdenfelser Alpen um die 60cm. Somit gab es in den letzten drei Tagen verbreitet 40 bis 60cm, in den höheren Lagen lokal bis zu 90cm Neuschnee. Kräftiger Wind aus Nordwest führte tagsüber zu umfangreichen Triebschneeansammlungen. Sie liegen verbreitet auf dem lockeren, kalten Neuschnee der vorangegangen Niederschlagsperiode und sind störanfällig. Schwache Zwischenschichten aus Graupel oder Oberflächenreif gestalten den Schneedeckenaufbau insgesamt als sehr störanfällig. Der letzte Neuschnee fiel mit weniger Windeinfluss und überdeckt die Verfrachtungssituation.

Hinweise und Tendenz:
Heute lockert es unter Zwischenhocheinfluß auf, bis am Abend erneut Schneefall mit kräftigem Wind einsetzt. Die Temperaturen liegen tagsüber in 2000 m bei -5 Grad. Unternehmungen abseits gesicherter Pisten erfordern zur Zeit Vorsicht und lawinenkundliches Beurteilungsvermögen.


Tags:
tourengeher lawinengefahr allgäu alpen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Metro Station
Shake It
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
 
Twenty One Pilots
Stressed Out
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum