Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Obermaiselstein im Oberallgäu
(Bildquelle: Pixabay)
 
Oberallgäu - Obermaiselstein
Donnerstag, 23. Dezember 2021

Weihnachtsgrüße des Obermaiselsteiner Bürgermeisters Fischer

Der Obermaiselsteiner Bürgermeister Frank Fischer wendet sich in diesem Jahr mit einem "Weihnachtsnewsletter" anstatt der im Herbst üblichen Bürgerversammlung an die Obermaiselsteinerinnen und Obermaiselsteinerum, um über das zu Ende gehende Jahr 2021 zu berichten. Der Brief im Wortlaut.

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und bevor wir unsere Wünsche und Vorsätze für das kommende Jahr formulieren, dürfen wir mit unseren Lieben das wichtigste christliche Fest im Jahr feiern. Es ist die Chance auf Begegnung, wir feiern in unseren Familien, genießen die wertvolle Zeit und blicken hoffentlich auch dieses Jahr trotz aller Belastung über den alltäglichen Horizont hinaus.

Ich wünsche Euch frohe Festtage und viel Ruhe nach diesem auch für mich teils hektischen Jahr. Genießt Eure Hobbys, sei es mit oder ohne Ski, findet Zeit für gute Gespräche und für Kinder und Familie. Ein wenig mehr Normalität wie letztes Jahr gilt es zu genießen und bitte habt dabei auch den oder die „einsamen Nachbarn“ im Blick. Vielleicht findet Ihr auch einen Moment um an die zu denken, die gerade für uns alle Dienst tun, sei es im Rettungswagen, bei der Polizei oder Feuerwehr, als Arzt oder Pfleger, auf Intensivstationen und im Altersheim oder als Dienstleister. Diese geschützten Strukturen, wie wir sie haben dürfen, gibt es in vielen Ländern nicht. Für mich sind sie nicht selbstverständlich und allen in diesen Bereichen tätigen gilt mein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Ich wünsche mir zu diesem Weihnachtsfest ebenfalls etwas.

„Ein Neues Jahr, in dem wir mehr Unbeschwertheit genießen können, in dem wieder eine herzliche Gemeinschaft möglich wird. Ich wünsche mir mehr Einendes und weniger Trennendes, mehr Verständnis füreinander und mehr Dialoge. Ich wünsche mir mehr gesellschaftlichen Mut für Entscheidungen, die den schwächsten in der Gesellschaft wirklich helfen und ich wünsche mir mehr Respekt und Freundlichkeit.

Viele von uns haben diese Wünsche ebenfalls und es wäre schön, wenn jeder für sich darüber nachdenkt, wie er diese Werte durch sein Tun unterstützen kann.“

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2021!

Nun mach ich mit Euch gerne einen Ausflug in die Investitionen, die in diesem Jahr in der Gemeinde Obermaiselstein angestoßen wurden.

Haus des Gastes:

  • Die Nordfassade bekam 11 neue Fenster und einen Komplettanstrich.
  • Der Sitzungssaal wurde völlig neu gestaltet, die Medientechnik über das „Digitale Dorf“ finanziert, für das „Digitale Rathaus“ erreichten wir eine 100% Förderung von ca. 16.000,00 €. Inkludiert sind hier auch die neuen Tablets für die Gemeinderäte, die in der Folge papierlose Sitzungen, sowie Online Meetings ermöglichen.
  • Die beiden WC’s vor dem Bürgerbüro wurden saniert, das Behinderten WC im 1. OG wird im Augenblick ebenfalls neu gestaltet, dazu werden auch 7 neue Türen im vorhandenen Eichedesign erneuert.
  • Sanierungsarbeiten am Pavillon wurden ebenfalls umgesetzt.

Die Neugestaltung machte sehr viel Arbeit… doch das Ergebnis kann sich sehen lassen…

Bauhof:

Schon im Frühjahr wurde der Bauhof mit einer neuen Tragdeckschicht versehen und die untere Einfahrt auch mit Eigenleistungen neu gestaltet. Eine bessere Befahrbarkeit für Fahrzeuge mit Anhängern konnte damit erreicht werden.

Unser Unimog ist in die Jahre gekommen und wurde deshalb durch ein Vorführfahrzeug, einem Fendt 516 S4 ersetzt.

Straßenbau:

  • Der Sturmannshöhlenparkplatz musste dringend saniert werden, er wurde ebenfalls mit einer Tragdeckschicht versehen.
  • Schon letztes Jahr wurde die Reststrecke der noch unvollendeten Drainage am Königsweg auf ca. 250 m fertiggestellt, was uns dieses Jahr die Möglichkeit gab, die gesamte Straße auf fast 700 m zu erneuern.
  • Die ebenfalls geplante Erneuerung der Ortstraße Niederdorf/Oberdorf wird aufgrund der diesjährigen frühen Schneefälle im Frühjahr 2022 umgesetzt.
  • Auch im weiteren Gemeindegebiet werden Infrastrukturmaßnahmen, möglichst im Zusammenhang mit weiteren Sparten wie Erdgas, Strom, Telekom, Wasser oder Kanalverlegungen geplant.

Hochwasserschäden:

Am 26.07.21 hat das Hochwasser auch in Obermaiselstein viele Schäden verursacht. Sie belaufen sich auf ca. 100.000 €, müssen zwischenfinanziert werden und erst im Nachgang kann die Förderhöhe geklärt werden.

Seniorenschulung PCs/Smartphones:

Im Augenblick suchen die Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein einen Trainer für digitale Technologien, interessierte Senioren für solche Schulungen haben sich bereits gemeldet.

60 Jahre Riedbergpass:

Unser gemeinsam mit dem Alpinium und den Gemeinden Balderschwang, Bolsterlang und Obermaiselstein ausgerichtetes Fest „60 Jahre Riedbergpass“ durfte bei Traumwetter am 02.10.2021 stattfinden und sowohl Oldtimerfahrer wie Biker & Radler machten aus diesem Tag etwas ganz besonderes. Vielen Dank für Eure Teilnahme und alle Interessierten haben noch bis Ende Januar die Chance unsere Ausstellung im Haus des Gastes anzusehen.

Übersicht über ein Teil der laufenden Projekte

Unsere Projektarbeiten sind oft keine „Sprints, sondern vergleichbar mit einem Marathon“. Dennoch möchte ich keine Chance für Obermaiselstein auslassen, um eine gute Entwicklung für den Ort zu sichern. Für Fragen bezüglich laufender Projekte stehe ich gerne zur Verfügung.

  • Die Ortsentwicklung „Innen statt Außen“ wird vermutlich im Februar 2022 mit einer entsprechenden Satzung beschlossen, was im Nachgang zu einer 60% Förderung für Maßnahmen (z.B. Entsiegelung von Flächen, Neugestaltung Burgschrofen) im Sanierungsgebiet führt.
  • Alte Schmiede: Auch hier steht im Januar 2022 der erste Planungstermin zur Sanierung der „Alten Schmiede“ an. Vornehmlich geht es im ersten Schritt um den angedachten Anbau für Technik, WCs und dem Foyer. Sehr zeitnah und in Rücksichtnahme auf die Coronabestimmungen werden wir uns mit den „Freunden der Alten Schmiede“ treffen, sie über die Fortschritte informieren und die Art der zukünftigen Nutzung weiterentwickeln. Eine große Vorarbeit hierzu wurde bereits in einem gemeinsamen Workshop vor ca. 6 Monaten geleistet.
  • Potentialanalyse „Alpinium“: Die Analyse durch Prof. Bausch vom Alpenforschungsinstitut soll die zukünftige Entwicklung eines sanften und naturnahen Tourismus unterstützen und die kommenden Schritte aufzeigen. Das Ergebnis erwarten wir Anfang Februar 2022.

Ein wenig Erholung und Ruhe über die Feiertage, dann geht es mit viel Schwung ins Neue Jahr, verbunden mit der Hoffnung auf eine Bürgerversammlung 2022.

Bleibt gesund und herzlich gegrüßt

Frank Fischer

1. Bürgermeister

 


Tags:
obermaiselstein fischer weihnachten


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Frederico
two times
 
The Head and the Heart
Virginia (Wind In The Night)
 
Artemas
i like the way you kiss me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum