Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Telemark: Tobias Müller aus Obermaiselstein holt drei Mal WM-Gold
18.03.2013 - 10:40
Beim letzten Rennen der FIS-Weltmeisterschaften krönt Tobias Müller eine überragende WM mit seinem dritten Titel. Jonas Schmid fährt knapp am Podest vorbei.
Bei starkem Nebel und Schneefall fand im spanischen Espot der Sprint statt. Der Hunger nach Medaillen war bei den DSV-Athleten, trotz zweier Weltmeistertitel an den Vortagen durch Tobias Müller, noch nicht gestillt. So übernahm mit einer fantastischen Fahrt im ersten Durchgang der Hindelanger Jonas Schmid die Führung im Klassement. Direkt hinter ihm folgte Tobias Müller.

Im zweiten Lauf hatte Jonas Schmid Probleme, die ihn erneut auf den undankbaren vierten Platz verweisen. Besser mit den Pistenverhältnissen kam Tobias Müller zurecht, der mit Bestzeit seine dritte Goldmedaille beim dritten Einzelrennen gewann.

Bei den Damen konnte Johanna Holzmann nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Sie wurde Siebte. Ihre Teamkollegin Nina Steinhauer kam auf den 10. Rang. Toni Trojer landete bei den Herren auf dem 27. Platz. Benedikt Holzmann und Moritz Hamberger schieden im zweiten Durchgang aus.

Damit enden die FIS-Weltmeisterschaften in den spanischen Pyrenäen. Mit drei Goldmedaillen gewinnt der Deutsche Skiverband die meisten Titel. Nächstes Wochenende findet mit der Deutschen Meisterschaft im Kleinwalsertal der Saisonabschluss des „DSV Telemark Team Germany“ statt.

Resultate:
1. Sigrid Rykhus (NOR)
2. Amelie Reymond (SUI)
3. Lisa Englund (SWE)
7. Johanna Holzmann (SC Oberstdorf)
10. Nina Steinhauer (Stuttgarter Albskiläufer)

1. Tobias Müller (SC Fischen)
2. Mattias Wagenius (SWE)
3. Bastien Dayer (SUI)
4. Jonas Schmid (SC Oberstdorf)
27. Toni Trojer (SC Pöcking-Possenhofen)
DNF Benedikt Holzmann (SC Oberstdorf)
DNF Moritz Hamberger (Skizunft Laupheim)

Foto: DSV, Abteilung Telemark

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum