Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
WELTGESCHEHEN
Turn-Superstar Biles sagt Starts in Olympia-Finals ab
Tokio (dpa) - Die viermalige Rio-Olympiasiegerin Simone Biles hat ihre weiteren Starts in den Turn-Finals bei den Sommerspielen in Tokio abgesagt. Der US-Turnverband nannte am Mittwoch medizinische Gründe für die Entscheidung, Biles war am Vortag wegen mentaler Probleme aus dem Team-Wettbewerb ausgestiegen.
 
Eric Beißwenger, Allgäuer Landtagsabgeordneter und der Bürokratie-Abbau-Beauftragte Walter Nussel
(Bildquelle: Eric Beißwenger)
 
Oberallgäu - Oberjoch
Montag, 11. Juni 2018

Allgäuer wollen Bürokratie-Abbau voranbringen

Der Landtagsabgeordnete der CSU im Oberallgäu und im Landkreis Lindau, Eric Beißwenger, setzt sich stark für Bürokratie-Abbau ein. Dazu hatte er den Beauftragten für Bürokratieabbau der Bayerischen Staatsregierung, MdL Walter Nussel, ins Kinderhotel nach Oberjoch eingeladen. Persönlichkeiten der lokalen Politik, der Wirtschaft, der Hotellerie und Gastronomie, des Handwerks und der Landwirtschaft übermittelten die für sie wichtigen Punkte.

Ob die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs oder der Straßenbau – hier benötigen die Gemeinden dringend bürokratische Entlastung im Hinblick auf Ausschreibungen oder Zuschussanträge. Zudem merkte Handwerkskammerpräsident Hans-Peter Rauch an, dass sich manche Unternehmer schon nicht mehr trauen an Ausschreibungen teilzunehmen, weil sie Angst vor Fehlern hätten. Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger sprach an, dass die Probleme meist nicht an den Gesetzen selbst liegen würden, sondern an den zahlreichen Verordnungen und Richtlinien. 

Beim für Bauunternehmen ärgerlichen Thema „Boden-Aushub“ könnte es am Ende eine Lockerung geben, dass nicht mehr der gesamte Aushub untersucht werden müsse. Bei der als sehr streng empfundenen Kassenverordnung könnte eine Handhabung ähnlich wie in Österreich eine Entlastung für Friseure oder Wirte bringen. Und auch die Rechtler rund um Oberstdorf, die seit fast 150 Jahren nach gleicher Art und Weise wirtschaften, müssten dies auch weiter so tun dürfen, meint Nussel. Bei der Befahrung von Alpwegen, sollten Grundstücksbesitzer generell ein Mitspracherecht haben, ob diese von Mountainbikern genutzt werden dürfen. Auch das Verbot der Abgabe von Antibiotika an Alpwirte bereite Schwierigkeiten, schließlich kann ein Tierarzt nicht immer so schnell wie nötig jede Alpe erreichen.

Ganz unterschiedliche Themen, für die unterschiedliche Lösungsansätze nötig sind. Folglich geht nach dem Termin die Arbeit für Walter Nussel in München erst richtig los. Er will die vorgebrachten Punkte nun der Reihe nach mit seinen Mitarbeitern abarbeiten. Noch vor der Sommerpause rechnet er mit ersten Ergebnissen. (pm)


Tags:
bürokratie politik allgäu csu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Namika
Lieblingsmensch
 
BTS
Butter
 
The Chainsmokers feat. Halsey
Closer
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Digitales Gründerzentrum Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum