Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Nach neun Tagen ist der erste "Sommer im Stadtpark" vorbei.
(Bildquelle: Andreas Reimund)
 
Oberallgäu - Kempten
Montag, 16. August 2021
Ein Bericht von Ingrid Reitenbach

Alternative zur Festwoche: Veranstalter sind zufrieden

Der „Sommer im Stadtpark“ sollte in diesem Jahr für eine kleine Alternative zur Allgäuer Festwoche sorgen. Denn auch in diesem Jahr konnte die Traditionsveranstaltung nicht stattfinden. Nach neun Tagen zeigt sich Martina Dufner, die Koordinatorin, zufrieden. „Es war ganz klar kein Ersatz, aber es hat gutgetan, dass wieder etwas los war.“

„Ich bin schon zufrieden“, sagt Koordinatorin Martina Dufner. „Endlich konnte wieder eine Veranstaltung im Stadtpark stattfinden.“ Aber natürlich war der „Sommer im Stadtpark“ keine Alternative zur Allgäuer Festwoche. Dennoch konnten alle Akteure gemeinsam eine Veranstaltung auf die Beine stellen. Die Auflagen waren hoch, deshalb mussten die Veranstalter auf die Trennung zwischen dem Markt tagsüber und dem Kulturprogramm am Abend achten.

Die Resonanz der Aussteller und Schausteller fällt deshalb gemischt aus. Das ist auch Martina Dufner bewusst. „Ich würde sagen, sie waren teilweise zufrieden, weil sie wieder eine Veranstaltung hatten. Allerdings kamen nachmittags wegen der Hitze oft weniger Menschen.“ Aufgrund der Rahmenbedingungen konnten die Kulturveranstaltungen nicht bereits am Nachmittag laufen, sonst hätten sich beide Programme vermischt. Deshalb mussten um 18 Uhr auch die Food Trucks zumachen, wenn die Kulturbühne anfing. „Es wäre besucher- und ausstellungsfreundlicher gewesen, wenn wir andere Rahmenbedingungen gehabt hätten. Das konnten wir uns allerdings nicht aussuchen“, so Dufner.

Bands und Vereine zeigen große Zufriedenheit

Das Kulturprogramm ist bei den Besuchern gut angekommen. Wetterbedingt musste der erste Abend abgesagt werden, danach konnte jeder Tag allerdings realisiert werden. Die Bands und Vereine, die auftreten konnten, waren ebenso zufrieden wie die Besucher, hat Martina Dufner aus Gesprächen erfahren. „Alle haben sich gefreut auftreten zu können, endlich etwas zu sehen. Das freut mich sehr, weil die Leute einfach wieder glücklich waren durch den Park zu laufen und Musik zu hören.“

Insgesamt rechnet Dufner mit 90 Tausend Besuchern in 9 Tagen. „Wir können nur schätzen, wie viele Gäste wir haben, da wir keine Tickets hatten wie bei der Festwoche. Eine Kamera hat am Zumsteinhaus gezählt, aber das sind nur Hochrechnungen.“ Bei dem Kulturprogramm waren jeden Abend zwischen 500 und 1000 Personen, sie alle haben sich entweder über die „Darf-ich-rein“-App registriert oder haben ihre Daten händisch dagelassen.

Allgäuer Festwoche 2022 findet statt

Aktuell geht Martina Dufner davon aus, dass die Festwoche im nächsten Jahr stattfinden wird. Der „Sommer im Stadtpark“ ist definitiv kein Ersatz, betont sie. „Es hat insgesamt gutgetan, dass etwas los war, aber man hat schon gemerkt, wie sehr das Original gefehlt hat am Ende.“


Tags:
festwoche stadtpark veranstaltung kempten


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Iann Dior
saddest soundtrack
 
Namika
Lieblingsmensch
 
Ava Max
Weapons
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum