Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Über 20 Jahre Streit um Schadensersatzklage – Heute geht der Prozess weiter
24.01.2013 - 09:16
Seit über 20 Jahren kämpft die Immenstädterin Claudia Bernert vor Gericht um Entschädigung für ihren behinderten Sohn Daniel. Heute geht der Prozess vor dem Oberlandesgericht Augsburg in die nächste Runde.
In den bisherigen Verhandlungen soll es zu mehreren Widersprüchen gekommen sein. Ursache für die körperliche und geistige Behinderung lag an einem vermeidbaren Sauerstoffmangel bei der Geburt und damit sei das Immenstädter Krankenhaus schuld. Einen Vergleichsvorschlag des Oberlandesgerichts, nach dem die Versicherungen von Arzt, Hebamme und Krankenschwester nur für 20 Prozent der Schäden aufkommen sollten, lehnte die Familie ab.

1992 wurde die Klage gegen das Klinikpersonal und den Krankenhausträger eingereicht. Nach dem jahrelangen Gerichtsstreit, der bis vor den Bundesgerichtshof ging, sprach das Landgericht Kempten der Familie im Januar 2011 Schmerzensgeld und Schadenersatz sowie monatliche sogenannte Mehrbedarfs- und Erwerbsschadensrenten in Millionenhöhe für Daniel zu. Die Bayerische Versicherungskammer und die Allianz-Versicherung, die die Beklagten vor Gericht vertreten, legten beim Oberlandesgericht daraufhin Berufung ein.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum