Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
SPD
(Bildquelle: SPD)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Sonntag, 8. April 2018
SPD kritisiert Skischaukel-Ersatz am Riederberg Horn
Immenstädter Sozialdemokrat Elgaß: Plumper Populismus von Söder

"Was unser neuer Ministerpräsident Markus Söder letzte Woche den Allgäuer Kommunalpolitikern als Ersatz für die Skischaukel am Riedberger Horn vorgeschlagen hat, ist plumper Wahlkampf und durchsichtiger Populismus." - Das hat der Fraktionsvorsitzende der SPD in Immenstadt, Peter Elgaß bekanntgegeben. "15 Millionen Euro für ein Zentrum Naturerlebnis Alpin, umwelt­freund­liche Modernisierung von Liften und Seilbahnen und digitales AlpDorf für weitere Millionen. Dazu will der Freistaat noch Busse mit alternativen Antrieben von Fischen nach Hittisau finanzieren. Will man mit diesen größenwahnsinnigen Großprojekten die Oberallgäuer Bürger dazu gewinnen im Oktober ihr Kreuzchen bei der richtigen Partei zu machen?", fragt Elgaß weiter.

Die Pressemitteilung der SPD Immenstadt im Wortlaut:
Wir sind froh, dass die Skischaukel jetzt hoffentlich endlich vom Tisch ist. Jetzt aber mit Millionen-Investitionen neue Tourist-Attraktionen in die Landschaft zu setzen, halten wir für Unfug. Insbesondere Immenstadt würde dabei Schaden nehmen. Was soll ein neues Naturerlebnis-Zentrum im Oberallgäu, wo es doch schon das Naturparkhaus in Bühl mit einem Natur-Erlebniszentrum gibt? Wir brauchen Unterstützung für viele dezentrale aber pfiffige Projekte im Tourismus, nicht neue Superzentren, für die man gleich mal jährliche Defizite von einer halben Million Euro auf Jahre festschreibt.

Weiteres Beispiel aus Immenstadt: Erfolgreich positioniert sich seit Jahren das Bergbauernmuseum in Diepolz mit stolzen 70.000 Besuchern jährlich – aber auch mit einem Defizit von über 100.000 Euro pro Jahr. In Diepolz wird vielfältige Bildungsarbeit geleistet. Und bezahlt wird das Defizit allein von der Stadt Immenstadt. Sinnvoll wäre es allemal, wenn Ministerpräsident Söder hier ansetzen würde – auch die eine oder andere neue Attraktion im Bergbauernmuseum wäre wünschenswert.  Aber mit der Unterstützung des Betriebes im Bergbauernmuseum kann man wahrscheinlich keine großen Schlagzeilen im Wahlkampf machen.

Wer in den Katalog des Wettbewerbes „Neue Ideen für das Allgäu“ schaut, findet dutzendweise kleine dezentrale Strukturprojekte, die dem Allgäu helfen könnten. Gleiches gilt für Verkehr. Soll der Besucherstrom zum neuen Natur-Zentrum – egal, wo es platziert wird – durch das Nadelöhr B 19 zwischen Sonthofen und Fischen durchgepresst werden?

Die SPD Immenstadt freut sich, wenn in unserer Region Geld in Natur und Tourismus investiert wird. Aber bitte mit Bedacht und guter Planung. Wir brauchen keine neuen Luftschlösser. (pm)


Tags:
riedbergerhorn spd allgäu bayern



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bahnstrecke Immenstadt-Oberstdorf bleibt doch gesperrt - Alex: Lokbespannte Züge können nicht fahren
Die Deutsche Bahn AG hatte am Mittwochvormittag mitgeteilt, dass die Zugstrecke Immenstadt-Oberstdorf am Mittag freigegeben wird. Ab 12 Uhr sollte der Verkehr auf der ...
Helfer des THW Memmingen auf dem Weg nach Berchtesgaden - 900 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks im Einsatz
Im Laufe des heutigen Tages brechen 15 Helfer des THW Memmingen in den Landkreis Berchtesgadener Land auf. Nach den anhaltenden Schneefällen sind derzeit ca. 900 ...
Ehrung im Unterallgäu für Annemarie Leis - Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten wird verliehen
„Der Mut wächst immer mit dem Herzen und das Herz mit jeder guten Tat.“ Nehme man dieses Zitat von Adolph Kolping wörtlich, so müsse das Herz ...
Lawinengefahr in Balderschwang gebannt - Keine neuen Abgänge bei Lawinensprengung
Die Lawinengefahr in Balderschwang ist gebannt. Das hat der Pressesprecher des Landratsamts Oberallgäu in Sonthofen, Florian Vogel, gegenüber Radio ...
Weitere Häuser in Balderschwang evakuiert - Teil der Gäste verlassen das Allgäuer Bergdorf
Nach dem Lawinenabgang am frühen Montagmorgen im Oberallgäuer Balderschwang wird ein Großteil der Gäste ins Tal gebracht. Rund 500 Personen ...
Neujahrsempfang des THW Memmingen - Im Zeichen des Schneefalls
Zwischen den zahlreichen schneebedingten Einsätzen konnte der THW Ortsverband Memmingen bei seinem Neujahrsempfang ‎wieder viele Gäste begrüßen: ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avril Lavigne
Head Above Water
 
Alvaro Soler
El Mismo Sol
 
Stefanie Heinzmann
Build A House (feat. Alle Farben)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum