Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Kunert AG offenbar vor der Rettung - Allerdings: Arbeitsplatzabbau
23.04.2013 - 07:08
Steht der Strumpfhersteller Kunert aus Immenstadt vor der Rettung? Gleich mit mehreren potentiellen Investoren gebe es Gespräche, so ein Sprecher. Daher wird das Schutzschirmverfahren in ein Regelinsolvenzverfahren umgewandelt.
Allerdings gelingt eine Übernahme wohl nicht ohne Arbeitsplatzabbau in der Kunert Fashion GmbH. Dort sollen 64 von 370 Mitarbeitern in eine Transfergesellschaft wechseln. Darauf hatte sich der vorläufige Gläubigerausschuss mit dem Betriebsplan geeinigt. Interessensausgleich und ein Sozialplan wurden festgelegt.

Mit dieser Maßnahme baut Kunert Überkapazitäten ab und passt die Personalstruktur an die wirtschaftlichen und operativen Rahmenbedingungen an. Insgesamt beschäftigt die Kunert-Gruppe rund 1.000 Mitarbeiter, die meisten in Marokko.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum