Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

In falscher Fahrtrichtung unterwegs und Fußgänger mit Stoßstange zur Seite geschoben
08.03.2013 - 10:19
Ein Autofahrer hat im oberallgäuer Immenstadt nicht nur eine Einbahnstraße in verkehrter Richtung befahren. Weil ihm ein Auto entgegenkam, musste er auf den Fußweg ausweichen.
Dort schob er mit der Stoßstange seines Wagens einen Fußgänger zur Seite, der den Autofahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam machen wollte. Anschließend fuhr er mit Vollgas davon, so dass noch Reifenspuren auf dem Gehweg sichtbar waren.

Der Fußgänger konnte sich aber das Kennzeichen merken. Schnell machte die Polizei den Verkehrsrowdy ausfindig. Jetzt muss er mit einer Anzeige wegen Nötigung rechnen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum