Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Feierliche Veranstaltung für ein wirklich einzigartiges Bauprojekt in der Mittagstraße in Immenstadt
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Dienstag, 26. Juni 2018

Immenstadt bekommt einzigartiges Wohngebäude

Menschen mit und ohne Handicap unter einem Dach

Das Soziale-Wirtschafts-Werk (SWW Oberallgäu) schafft Wohnraum für Menschen mit und ohne Handicap. Am Dienstagmittag erfolgte der Spatenstich in der Mittagsstraße in Immenstadt mit zahlreicher Politprominenz aus der näheren Umgebung und mit musikalischer Begleitung durch Trommlerinnen und Trommler der Lebenshilfe Oberallgäu. Einzigartig ist das Projekt deshalb, weil Diakonie Kempten, der Verein für Körperbehinderte Allgäu e.V., die Lebenshilfe Oberallgäu e.V. und das SWW Oberallgäu gemeinsam an einem Strang ziehen.

3,4 Millionen Euro werden in das Projekt investiert. Entstehen sollen insgesamt 18 Miet-Wohnungen, darunter 3x 1-Zimmer-Wohnungen, 10x 2-Zimmer-Wohnungen, 4x 3-Zimmer-Wohnungen und eine Wohnegemeinschaft für vier Personen. Außerdem werden ein Büroraum für die Diakonie und ein Gemeinschaftsraum zur Begegnungsmöglichkeit im Quartier geschaffen. Einziehen sollen die Bewohner Ende des Jahres 2019. Derzeit findet auf dem Gelände gerade der Erdaushub statt.

Auf dem Gelände in der Mittagstraße stand das in die Jahre gekommene Gebäude des Gasthofs Krone. Als das SWW den Gasthof übernahm, stand schneell fest, dass die Wirtschaft nicht wirklich von Erfolg gekrönt war. Eine Nachnutzungskonzept mit gewerblichen und wohnlichen Bereichen funktionierte ebenfalls nicht. Zudem war das Gebäude bereits stark in die Jahre gekommen. Die Bausubstanz und die technischen Ausstattungen entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Daher erfolgte der Abriss. 

Sozial ist auch der Preis, den die Mieter zahlen werden: Etwa 5,50 Euro pro Quadratmeter werden veranschlagt. Üblich sind heute eher 10,50 Euro.

AllgäuHIT-Bildergalerie
SWW Oberallgäu Bauprojekt Immenstadt
 
       

Landrat Anton Klotz (CSU) sagte: "Bezahlbarer Wohnraum ist knapp und teuer geworden. Darunter leiden Menschen mit Handicap, heimische Familien, aber auch rund 500 anerkannte Flüchtlinge, die wir derzeit nicht unterbringen können". Eine Familie mit zwei, drei oder vier Kindern finde heute kaum noch bezahlbaren Wohnraum, mahnte Klotz an. Gleichzeitig will er Ministerpräsident Söder und Innenminister Seehofer (beide ebenfalls CSU) in die Pflicht nehmen, um daran etwas zu ändern. Dem SWW müssten Möglichkeiten geschaffen werden, heutige, bürokratische Hürden, zu überwinden.

Landrat Klotz und Immenstadts Bürgermeister Schaupp wünschten dem Bauvorhaben einen unfallfreien verlauf. Schaupp fügte noch hinzu: Ich wünsche euch auch, dass die Kosten im vorher festgelegten Rahmen bleiben. Er bedankte sich dafür, dass das einzigartige Konzept im Städtle verwirklicht werde.


Tags:
sozial bauen wohnen allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Amokalarm an Universität Konstanz - Post in sozialen Netzwerken löst Polizeieinsatz auf
Ein Post in einem anonymen sozialen Netzwerk im Bereich Konstanz über einen angeblich aktuell stattfindenden Amoklauf in der Mensa sorgte am Dienstagmittag für ...
Zahl der Berufspendler in der Region steigt - Gründe sind teure Mieten und Job-Wachstum in Großstädten
Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler in der Region hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im ...
Ilona Deckwerth als Landratskandidatin vorgeschlagen - SPD Ostallgäu stellt sich auf für die Kommunalwahl 2020
Bei einer Klausurtagung stellte die SPD Ostallgäu grundlegende Weichen für den Kommunalwahlkampf 2020. Der Unterbezirksvorstand schlägt Ilona Deckwerth ...
Tat vor Ort 2.0 bei der Firma Bosch - Unterstützung für ehrenamtliche Tätigkeiten der Mitarbeiter
Die Firma Bosch unterstützt seine Mitarbeiter, wenn sich diese außerhalb der Arbeitszeit ehrenamtlich einsetzen. Per Bewerbungsverfahren können sie dann ...
Voith Turbo schließt 2020 Werk in Sonthofen - Konzernleitung: Fortführen der Produktion wirtschaftlich nicht sinnvoll
Der Maschinen- und Anlagenbauer "Voith Turbo" schließt Ende September 2020 sein Werk in Sonthofen. Entsprechende Informationen von Radio AllgäuHIT ...
Höchststand an Studenten in Bayern - Insgesamt 398.000 Studenten an Bayerns Hochschulen
Mehr Studentinnen und Studenten als jemals zuvor sind an Bayerns Hochschulen eingeschrieben: Zum Wintersemester 2019/2020 studieren im Freistaat insgesamt 398.000 junge ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Revolverheld
So wie jetzt
 
Simon Lewis
Break Your Wall
 
Kungs vs. Cookin´ On 3 Burners
This Girl
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum