Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Das Knopf-Huber-Ziel bei der Deutschen Meisterschaft im Skibergsteigen
(Bildquelle: Andreas Hartmann)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Montag, 23. Dezember 2019

Deutsche Meisterschaft im Skibergsteigen am Mittag

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr steht auch 2020 wieder die Deutsche Meisterschaft im Skibergsteigen am Mittag auf dem Terminkalender. Als lokaler Ausrichter des Rennens am 5. Januar 2020 fungiert dabei die DAV-Sektion Allgäu-Kempten, federführend organisiert und durchgeführt wird das Rennen vom Ski-Club Immenstadt.

700 Höhenmeter Vollgas – das ist wieder das Motto des Mittag-Race in Immenstadt, das nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr am 5. Januar 2020 erneut ausgetragen wird. Die besten SkitourenRennläufer bewältigen die 3,5 km lange Strecke in etwas mehr als 25 Minuten und bewegen sich während dieser Zeit durchgehend am Anschlag. Das Rennen richtet sich aber nicht nur an leidensfähige Profisportler, sondern auch an Wettkampfneulinge und Quereinsteiger aus anderen Ausdauersportarten. Gerade für diese Zielgruppen bietet sich ein Rennen wie das Mittag-Race an, denn bei der Disziplin „Vertical Race“ geht es nicht um skifahrerisches Können abseits der Piste, sondern „nur“ um einen guten Aufstiegsmotor. Das Rennen, das als Deutsche Meisterschaft gewertet wird, knüpft an die Tradition der Skitourenrennen im Allgäu an: Nachdem zwischen 2006 und 2013 bei der „Hochgrat-Skirallye“ in Oberstaufen jährlich deutsche Meisterschaften im Skibergsteigen ausgetragen wurden, war es einige Jahre in Sachen offizielle Titelkämpfe im Allgäu etwas ruhiger geworden.

Erst 2019 kam mit der Neuauflage des Mittag-Race wieder ein offizielles Meisterschaftsrennen ins Allgäu. Dabei hatte sich das Allgäu neben dem Berchtesgadener Land zwischenzeitlich als zweiter „Hotspot“ in Sachen Skitourenrennen im deutschen Alpenraum entwickelt. Denn hier gab es in den letzten Jahren regelmäßig kleinere Rennen und die sehr aktive Allgäuer Skitouren- und Ausdauersportszene mit vielen wettkampfaffinen Sportlern stellt eine ideale Zielgruppe dar. Beim Mittag-Race wird neben heimischen Ausdauersportlern auch die komplette deutsche Nationalmannschaft im Skibergsteigen erwartet, darunter auch der aktuell beste deutsche Skibergsteiger und Vertical Race Gesamtweltcupsieger 2018, Toni Palzer (DAV Berchtesgaden). Palzer dürfte unter normalen Umständen der Tagessieg nicht zu nehmen sein. Wenn überhaupt, dann droht lediglich von Teamkollege Toni Lautenbacher (DAV Bad Tölz) noch ernsthafte Konkurrenz. Bei den Damen wird das Rennen deutlich offener werden, nachdem die Allgäuer Lokalmatadorin und Vorjahressiegerin Susanne von Borstel (DAV Immenstadt) ihre aktive Wettkampfkarriere beendet hat. Neben den Wettkampfklassen der Damen und Herren werden auch in den Altersklassen offizielle Deutsche Meistertitel vergeben.

Für die beiden Ausrichter Skiclub Immenstadt und DAV-Sektion Allgäu Kempten ist das Ziel, mit dem Rennen der Allgäuer Wettkampf-Skitourenszene wieder etwas neuen Schwung zu verpassen, voll aufgegangen. So konnte nach dem Mittag-Race 2019 in der DAV-Sektion eine neue WettkampfSkitouren-Gruppe eingerichtet werden und auch für den Vorsitzenden des Skiclubs und OK-Chef des Mittag-Race, Martin Sambale, hatte das Rennen gleich einen doppelt positiven Effekt: So erhielt das Thema Skibergsteigen im Verein noch mehr Unterstützung und mit Sambales Sohn David konnte sich ein Vereinsmitglied den Deutschen Juniorenmeistertitel am Hausberg sichern. Dieser Titel und ein weiterer in der Disziplin Individual bescherten David auch eine Aufnahme in die DAV Jugendnationalmannschaft im Skibergsteigen. Für diese Nachwuchsathleten und das Skibergsteigen allgemein ist 2020 ein ganz besonderes Jahr: Nur wenige Tage nach der DM am Mittag gehen erstmals junge Skibergsteiger unter den olympischen Ringen an den Start. Bei den Youth Olympic Games (YOG) in Lausanne feiert die Sportart ihre olympische Premiere und hofft, nach dem Vorbild des Kletterns bald auch ins Programm der „großen“ Olympischen Spiele aufgenommen zu werden. Ob dies dann genauso schnell vonstatten geht wie beim Klettern, hängt am Ende an der Entscheidung des IOC und der olympischen Wintersportverbände. Eine Bereicherung des Programms der Winterspiele wäre das Skibergsteigen allemal.


Tags:
Meisterschaft Ski Bergsteigen Allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Smash Mouth
All Star
 
Tones and I
Never Seen The Rain
 
Sam Smith
Diamonds
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum