Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Brand durch heiße Asche - 6jähriger ruft Feuerwehr
10.11.2012 - 13:19
Die Feuerwehr Immenstadt wurde am Samstag Vormittag gegen 10:20 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Sonthofener Straße gerufen. Mitteiler war ein 6jähriger Junge, welcher sich in der Wohnung befand.
Die Einsatzkräfte trafen vor Ort auf eine verrauchte Wohnung. Beim Feuer handelte es sich um einen Kleinbrand, welcher von einem Eimer in der Wohnung im Dachgeschoss ausging. Nach ersten Erkenntnissen war heiße Asche die Ursache des Brandes. Die Asche hatte andere brennbare Materialien, welche sich im dem Eimer befanden, entzündet. Das Feuer hatte bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte bereits auf teile der Zimmerdecke übergriffen. Die Zimmerdecke und Küche wurden von der Feuerwehr mit der Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht. Mittels eines Drucklüfters wurde der Raum rauchfrei gemacht der Eimer als "Brandherd" konnte ins Freie befördert werden.

Die drei Personen, welche sich zum Zeitpunkt des Brandes in der Wohnung befanden wurden vom Rettungsdienst betreut. Nach ersten Erkenntnissen wurde beim Brand niemand ernsthaft verletzt.

Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang noch mal drauf hin, dass mit heißer Asche grundsätzlich sehr sorgsam umgegangen werden muss. Asche sollte immer nur in geeignete Metallbehältnisse gefüllt werden. Selbst nach mehr als 24 Stunden kann die Asche noch so heiß sein, dass sie beim Umfüllen in eine Mülltonne andere Gegenstände entzünden kann.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum