Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Donnerstag, 27. Mai 2021
Ein Bericht von Felix Fichtl

Bahnhof Immenstadt: Umbau-Planungen laufen auf Hochtouren

Der Bahnhof in Immenstadt - seit Jahren müssen hier Umbau- und Renovierungsmaßnahmen durchgeführt werden und nun gab es einen Durchbruch bei den Gesprächen mit der Deutschen Bahn. Sozusagen wurden nun die Weichen Richtung Zukunft gestellt. Wir haben mit dem Immenstädter Bürgermeister Nico Sentner gesprochen.

Herr Sentner, warum ist es so wichtig, dass der Bahnhof Immenstadt umgebaut wird?

Wie wir alle wissen, ist die Schiene mit Sicherheit die wichtigste Achse im ÖPNV und dem Bahnhof in Immenstadt kommt natürlich eine besondere Bedeutung durch die zentrale Lage zu. Hier kreuzen sich die Achsen Kempten - Lindau und Kempten Oberstdorf. In Immenstadt ist auch ein erheblicher Sanierungsstau vorhanden. Ich bin wirklich über die letzten Wochen und Monate über die Gespräche, die ich mit der Bahn führen konnte, sehr zufrieden.

Was unternimmt denn die DB in Immenstadt?

Es ist jetzt so, dass die Bahn kurzfristige Maßnahme übers Handwerker Programm tätigen wird, hier werden zusätzliche Wetterhäuschen aufgestellt. Wir haben die Problematik, dass unter anderem die Barrierefreiheit nicht gegeben ist und das Bahnsteigdach fehlt, deshalb werden die Wetterhäuschen als erste Maßnahme aufgestellt. Ein provisorisches Dach anzubauen ist nicht möglich, weil das weit über 600.000 Euro kosten würde, das hat die Bahn untersucht. 

Wie geht es jetzt weiter?

Der nächste Meilenstein wird jetzt Ende Juni sein. Da wird uns die Bahn das Planungsbüro vorstellen. Der Baubeginn am Bahnhof in Immenstadt ist aktuell fürs zweite Quartal 2025 angedacht. Natürlich müssen die entsprechenden Mittel noch von der Bundesrepublik Deutschland und den Haushalten genehmigt werden, aber langsam tut sich was.

Was genau muss denn alles in Immenstadt gemacht werden?

Der Bahnsteig soll angehoben werden, dass er barrierefrei wird, die Unterführung wird in diesem Zuge erneuert und die Unterführung wird so weit in den Planungen vorbereitet, dass die Stadt die Möglichkeit hätte die Südstadt an die Bahnhofsunterführung anzudocken, das wäre im Bereich des ehemaligen Mazda Haus Grime denkbar. Das wird gerade untersucht von der Bahn und es wird uns im Juni auf jeden Fall vorgestellt. Es geht jetzt wenigstens los, auch wenn die Zeiträume natürlich sehr lang sind. Die Bahn rechtfertigt das Ganze mit der Einreichung beim Eisenbahnbundesamt, da müssen die Fahrpläne umgestellt und genehmigt werden. 


Tags:
Bahnhof Umbau Allgäu Planungen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
YouNotUs & Janieck & Senex
Narcotic
 
Jain
Come
 
Becky Hill & David Guetta
Remember
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum