Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Rettungshubschrauber
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Mittwoch, 30. August 2017

Auch 16-Jährige stirbt nach Unfall bei Immenstadt

Nach dem schrecklichen Motorradunfall zwischen Zaumberg und Immenstadt am Dienstagabend hat sich die Zahl der Todesopfer nach AllgäuHIT-Informationen auf vier erhöht. Wie die Pressestelle der Allgäuer Polizei in Kempten gegenüber Radio AllgäuHIT bekanntgegeben hat, ist auch die 16-jährige Tochter im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Schon am Abend waren ihr Bruder (14) und ihre Mutter (48) am Unfallort verstorben, nachdem ein Motorradfahrer (24) offenbar nur auf dem Hinterrad fahrend in die Familie gerast war. Auch der Motorradfahrer und Unfallverursacher ist offenbar seinen Verletzungen erlegen. Das geht aus Informationen unseres Partners new-facts.eu hervor, die von der Polizei bislang noch nicht bestätigt wurden.

Gegen 19:30 Uhr hatte sich das Drama auf Höhe des Freibads "Kleiner Alpsee" bei Immenstadt ereignet. Der 24-jährige Motorradfahrer hatte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine verloren, kam von der Fahrbahn ab und prallte in die Fußgängergruppe an einem Kürbisverkaufsstand. Dabei handelte es sich um eine vierköpfige Familie aus dem Oberallgäu.

Während für die 48-jährige Mutter und den 14-jährigen Sohn jede Hilfe zu spät kam, wurde die 16-jährige Tochter schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert. Hier soll sie später aufgrund der erlittenen Verletzungen verstorben sein. Der 50-jährige Vater bleib unverletzt. Er erlitt einen Schock. Der Unfallverursacher kam ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus. Nach Informationen aus dem Umfeld des Motorradfahrers (24) starb dieser ebenfalls im Krankenhaus.

Die Frage nach dem "Warum" muss nun die Staatsanwaltschaft herausfinden. Ein Gutachter wurde hinzugezogen. Sicher muss auch der Vater von Mitarbeitern des Kriseninterventionsdienstes betreut werden. Der Rettungsdienst war am Dienstagabend mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten und zwei Rettungshubschraubern, darunter auch der Rettungshubschrauber RK2 aus Österreich und die Feuerwehr Immenstadt mit 25 Mann vor Ort. Die Straße war zur Unfallaufnahme für vier Stunden gesperrt.

Unser erster Bericht von heute Morgen, hier.


Tags:
unfall familie tragödie allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lady Gaga & Ariana Grande
Rain On Me
 
Shawn Mendes
If I Can´t Have You
 
Amy Winehouse
Rehab
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum