Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Dozenten und Vertreter des Klinikverbundes beim Allgäuer Hygienetag
(Bildquelle: Cilia Schramm/Klinikverbund)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Dienstag, 11. Oktober 2016

Allgäuer Hygienetag im Stadtschloss Immenstadt

Resistente Keime als Herausforderung

Wenn Krankheitskeime resistent gegen Antibiotika sind, ist dies nicht nur eine Herausforderung für Kliniken. „Auch Pflegeeinrichtungen  müssen sich mit multiresistenten Erregern auseinandersetzen“, verdeutlichte Privatdozent Dr. Claudio Kupfahl vor über 100 Teilnehmer beim Allgäuer Hygienetag in Immenstadt. Wichtigste präventive Maßnahme sei die Händehygiene für Personal und Bewohner, betonte der Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektions-Epidemiologie. Werde diese eingehalten, seien Übertragungen in Heimen relativ selten. Unter Regie des Gesundheitsamtes Oberallgäu habe sich für alle Beteiligten der Gesundheitsversorgung in der Region das „MRE-Netzwerk“ etabliert. Dieses, so Kupfahl,  biete strukturierte Leitlinien und einheitliche Handlungsempfehlungen  im Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE).

Andreas Ruland, Geschäftsführer des veranstaltenden Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu, hieß die Tagungsteilnehmer - darunter niedergelassene Ärzte sowie Praxis- und Pflegepersonal - im Stadtschloss Immenstadt willkommen. Dem Thema Hygiene räume der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu besondere Priorität ein. So ergänzen zwei in der Krankenhaushygiene speziell ausgebildete Ärzte die Abteilung für Hygiene und Infektiologie. Weiter gehören dem Team sieben Hygienefachkräfte an. Dr. Matthias Sauter, Ärztlicher Leiter der Abteilung, gab einen Überblick über die sogenannte  Postexpositionsprophylaxe (PEP).  So bezeichnet man medizinische Maßnahmen nach einem möglichen Kontakt mit Erregern einer Infektionserkrankung, um einen Ausbruch zu verhindern oder den Verlauf zu mildern.

Dr. Ludwig Walters vom Gesundheitsamt Oberallgäu beleuchtete das Thema Asyl aus Sicht der Behörde. Jüngste Migrationsbewegungen hätten das Oberallgäu mit annähernd in Vergessenheit geratenen Erkrankungen konfrontiert. Die hohe Zahl geflüchteter Menschen  habe das Gesundheitsamt  im vergangenen Jahr vor erhebliche – nicht zuletzt auch hygienische – Herausforderungen gestellt. Zum Thema Impfungen des Personals in medizinischen Einrichtungen informierte Privatdozent Dr. Ulrich Seybold vom Klinikum der Universität München. 

Die Hygienefachkräfte Forian Leier und Zoltán Szabó  beleuchteten die Schnittstelle zwischen Hygiene und Infektiologie und präsentierten dazu zwei interessante Fallbeispiele aus der Praxis. Dr. Herbert Müller und Dr. Ulrich Bäcker, die Vorsitzenden der Hygienekommission im Klinikverbund, freuten sich über das große Interesse am Hygienetag mit Teilnehmern aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung


Tags:
Hygiene Klinik Allgäu Teilnehmer



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Frontaler Zusammenstoß zwischen mit LKW bei Herfatz - Gesamtschaden über 50.000 Euro
Ein schwerer Verkehrsunfall wurde der Polizei am Montagvormittag gegen 09.45 Uhr auf der Landesstraße 325 zwischen Herfatz und Leupolz gemeldet. Auf ...
Runder Tisch zum "Bewegungsbad" in Memmingen - Oberbürgermeister Schilder lädt zur Alternativenfindung ein
Auf Einladung des Oberbürgermeisters Manfred Schilder trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Memmingen, des Kliniksenats, des Stadtrats, des ...
Kaufbeuren lebt Demokratie - „Haus der Demokratie“ im Ostallgäu geht zu Ende
Wenn er auf die vergangenen Wochen zurückblickt, kann Kilian Herbschleb von zahlreichen interessanten Diskussionen berichten, die er und seine Kollegen mit ...
Höchststand an Studenten in Bayern - Insgesamt 398.000 Studenten an Bayerns Hochschulen
Mehr Studentinnen und Studenten als jemals zuvor sind an Bayerns Hochschulen eingeschrieben: Zum Wintersemester 2019/2020 studieren im Freistaat insgesamt 398.000 junge ...
Führungen durch den Fünfknopfturm in Kaufbeuren - Zu Besuch im Türmerzimmer - Termine im Oktober
Hoch über der schönen Kaufbeurer Altstadt erhebt sich das Wahrzeichen Kaufbeurens - der Fünfknopfturm. Als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung diente er ...
14-jähriger verletzt sich beim Skateboard fahren schwer - Rettungshubschrauber bringt Jungen in Klinik
Schwere Verletzungen erlitt am Dienstagnachmittag ein 14-jähriger Schüler beim Sturz mit seinem Skateboard auf dem Alpspitzweg. Der junge Mann fuhr mit dem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Enrique Iglesias feat. Zion y Lennox & Descemer Bueno
Súbeme La Radio
 
R. City feat. Adam Levine
Locked Away
 
James Blunt
Cold
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum