Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Stefan Fuchs (von links), Carina Freudig, Heinke Rauscher, Anton Klotz und Michael Amann
(Bildquelle: MAHA)
 
Oberallgäu - Haldenwang
Freitag, 8. April 2022

Maha und Mitarbeiter spenden 15.000 Euro für die Ukraine

Die MAHA Group mit Hauptsitz in Haldenwang steht für eine friedliche und demokratische Welt mit kultureller Vielfalt und respektvollem Umgang miteinander. Die Hoffnungen richten sich auf baldigen Frieden, denn die Gedanken der Mitarbeiter und der Geschäftsführung sind aktuell bei den Menschen in der Ukraine, insbesondere bei den Handelspartnern und auch bei der russischen Niederlassung der MAHA.

Seit dem Einmarsch russischer Truppen leben viele Menschen in der Ukraine am Rand ihrer Existenz oder sind auf der Flucht und haben kein Zuhause mehr. Vor diesem Hintergrund wurde auch in Haldenwang die Initiative ergriffen. Mitarbeiter konnten eine Geldspende für die Menschen in der Ukraine geben. Dazu wurden im Unternehmen mehrere Sammelboxen für eine anonyme Spendenmöglichkeit aufgestellt.

Die gesammelte Spendensumme der Belegschaft in Höhe von 3.541 Euro wurde vom Unternehmen verdoppelt, auf 7.500 Euro aufgerundet und obendrein von der gemeinnützigen Familie Rauch-Stiftung auf 15.000 Euro vervierfacht. Anschließend wurde die gesamte Spendensumme der anerkannten Hilfsorganisation humedica e.V. in Kaufbeuren übergeben.

Humedica ist eine internationale, unabhängige Hilfsorganisation, deren Ziel es ist, Menschen zu helfen, die durch Katastrophen oder strukturelle Armut in Not geraten sind. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch die Auszeichnung mit dem DZI-Spendensiegel bestätigt. Insgesamt verwaltet die Hilfsorganisation im Durchschnitt Spendengelder zwischen 15 und 20 Mio. Euro.

„Wir hoffen, dass wir alle gemeinsam mit dieser Aktion den Menschen in der Ukraine helfen können. Für diesen guten Zweck haben wir entschieden, die gesammelte Spendensumme zu verdoppeln und auf 7.500 Euro aufzurunden“ so Stefan Fuchs, Geschäftsführer der MAHA. Anton Klotz, Landrat a.D. und Stiftungsratsvorsitzender der gemeinnützigen Familie Rauch-Stiftung, ist von der Qualität der Arbeit, die humedica leistet, absolut überzeugt und befürwortet die Aktion in jeder Hinsicht: „Das Engagement der MAHA-Mitarbeiter ist höchst beispielhaft. Die Stiftung unterstützt das Vorhaben sehr gerne mit einer zusätzlichen Summe von 7.500 Euro, um eine Gesamtspende von 15.000 Euro zu erreichen.“

Humedica ist dankbar für die Spende. Sprecher der Organisation berichten: „Der von MAHA gesammelte Betrag wird mit weiteren Spendengeldern zusammengelegt, um dringend notwendiges Material wie Medikamente, Kleidung oder Decken zu beschaffen. Auch andere Formen der Unterstützung werden von humedica umgesetzt. So erhalten beispielsweise Menschen in ärmeren Ländern wie Moldawien, die ukrainische Flüchtlinge bei sich aufnehmen, auch Heizkostenzuschüsse aus Spenden.


Tags:
maha spende ukraine humedica


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bazzi
Heaven
 
Nie und Nimmer
Von null auf Liebe
 
ClockClock
Over
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum