Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Skigebiete im Allgäu starten in die Wintersaison
30.11.2012 - 14:48
Die ersten Skigebiete im Allgäu starten am Wochenende offiziell in die Skisaison. Lifte öffnen unter anderem bei Buchenberg, Oberstaufen und in Grasgehren.
Winterlich präsentiert sich das Allgäu zum ersten Advent - und die ersten drei Skigebiete eröffnen die Saison. In den Allgäuer Voralpen bei Kempten findet man im Buchenberger Ortsteil Eschach auf über 1000 Meter Höhe eines der kleinsten unter den schneesicheren Skigebieten in Bayern. Hier liegen rund 40 cm Schnee und bereits um 9 Uhr beginnt morgen, am 1. Dezember, der Skibetrieb. Ebenfalls zum 1. Dezember starten die Skilifte Sinswang bei Oberstaufen. Auch das Skigebiet Grasgehren / Obermaiselstein ist mit einer Anlage bereit für Wintersportler.

Ab dem nächsten Wochenende starten weitere Allgäuer Skigebiete in die Wintersaison: Die Skisaison von Fellhorn/Kanzelwand Oberstdorf und im Kleinwalsertal ebenso wie die Skigebiete in den Hörnerdörfern mit der Hörnerbahn/ Bolsterlang, Balderschwang und Ofterschwang. Die meisten anderen Allgäuer Skigebiete nehmen spätestens am 15./16. Dezember ihren Betrieb auf.

Vorverkauf Superschnee: noch bis 9.12. die günstigen Konditionen nützen.
Der Superschnee-Pass - Deutschlands größter Skiverbund - eröffnet den Gästen mehr als 500 Pistenkilometern in acht reizvollen Skigebieten. Dazu zählen auch das Kleinwalsertal und das Tannheimer Tal im benachbarten Österreich. Die Saisonkarten können noch bis zum 9. Dezember zu besonders günstigen Vorverkaufs-Konditionen gekauft werden. Die Saison-Karten gelten vom Start des Skibetriebs bis zum jeweiligen Saisonende in den Superschnee-Gebieten – am Nebelhorn bis 1. Mai 2013.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum