Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Herrliche Skipiste im Allgäu (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Grasgehren
Donnerstag, 19. Januar 2017

Dämpfer für geplante Allgäuer Skischaukel

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat Stimmen gegen einen Skigebietszusammenschluss Grasgehren/Riedbergerhorn im Oberallgäu gesammelt. Und die sind deutlich: In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitus TNS-Emnid sind über 1.000 Personen in ganz Bayern um ihre Meinung gebeten worden. 80 Prozent sprechen sich nach LBV-Angaben gegen den Liftzusammenschluss im Allgäu aus.

Die Befragung des LBV wurde bayernweit durchgeführt, da die Änderung des Landesentwicklungsplans eine gesamtbayerische Angelegenheit ist. Zur geplanten Skiverbindung zwischen den Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein gibt die repräsentative Umfrage ein eindeutiges Ergebnis: In der Alpenregion (Hier wurden Schwaben, Oberbayern und Niederbayern zusammengenommen) lehnen 78 und bayernweit sogar 80 Prozent diese Skischaukel ab. Nur zehn Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus. Unter den befragten CSU-Anhängern sind es lediglich 17 Prozent, drei Viertel dieser Gruppe sind gegen die neue Skiverbindung. Insgesamt können sich gerade mal sieben Prozent neue Pisten auch in Zone C vorstellen.

In Balderschwang und Obermaiselstein sah das bei offiziellen Bürgerentscheiden anders aus. Hier war die große Mehrheit für den Liftbau. Daraufhin hatte die Bayerische Staatsregierung nach Möglichkeiten gesucht, die Lifte zu verbinden. Unter anderem war der Tausch von Natuschutzgebieten angedacht worden.

Der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer sieht damit den Kurs des LBV und der in der CIPRA zusammengeschlossenen Umweltverbände in vollem Umfang bestätigt: "Die Umfrageergebnisse zeigen eindeutig, dass die bayerische Bevölkerung den Alpenplan ohne Abstriche erhalten will.  Für den LBV ist dies der klare Auftrag, sich weiterhin mit aller Kraft für dessen Erhalt einzusetzen", so Schäffer. Für den LBV hat die geplante Skischaukel am Riedberger Horn bayernweite Bedeutung und stellt somit das zentrale umweltpolitische Thema der nächsten Jahre in Bayern dar. "Wir appellieren daher an alle bayerischen Abgeordneten, bei der anstehenden Abstimmung im Landtag die eindeutige Meinung der bayerischen Bevölkerung zu berücksichtigen und den Alpenplan nicht anzutasten."


Tags:
allgäu riedbergerhorn lbv skifahren


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tom Walker
Better Half of Me (R3HAB Remix)
 
Maroon 5 & Megan Thee Stallion
Beautiful Mistakes
 
4 Non Blondes
What´s Up
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum