Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B19
12.08.2012 - 12:07
Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignete sich dann noch gegen 18.00 Uhr in Fischen auf der B 19.
Ein 36 Jahre alter Urlauber war mit seinem Fahrzeug unterwegs in Richtung Norden. Auf Höhe der Ortschaft Weiler fuhr er von der Bundestraße nach rechts ab, wollte wenden und in einem Zug wieder in die entgegengesetzte Richtung zurück fahren. Dabei übersah er den nachfolgenden Verkehr. Noch bevor er seine geplante 180 Grad Wende beendet hatte fuhr das nachfolgende Fahrzeug voll in die Fahrerseite. Nach Auswertung der Spuren hatte der auffahrende Pkw keine Möglichkeit den Unfall zu vermeiden. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, er erlitt Schnittwunden und Prellungen am Arm. Die drei Insassen des hinteren Pkw zogen sich alle schwere Verletzungen zu und wurden durch das BRK ins Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand Totalschaden im Gesamtwert von ca. 25.000 Euro.

Die Straßenmeisterei wurde zur Beseitigung einer größeren Ölverschmutzung auf der Fahrbahn alarmiert. Die Bundesstraße wurde zur Unfallaufnahme zeitweise trotz starkem Reiseverkehr voll gesperrt, lobenswerterweise übernahmen Passanten bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei vorbildlich die Verkehrsregelung.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum