Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Burgberg
Montag, 7. April 2014

Vorfälle bei Burgberg und Ofterschwang

Tragschrauber-Pilot löst beinahe Unfall aus

Wegen mehrerer gefährlicher Eingriffe in den Luftverkehr bei Burgberg und Ofterschwang im Oberallgäu ermittelt jetzt die Polizei gegen einen Regensburger. Der 51-jährige hatte mit einem Tragschrauber für Aufsehen gesorgt und beinahe einen Unfall mit einem Gleitschirmschüler verursacht.

Einer Streife der Polizeiinspektion Sonthofen war am Nachmittag des 01.04. ein Tragschrauber aufgefallen, der mit abgedeckter Kennzeichnung auf einer Wiese in der Nähe von Ofterschwang stand.

Der 51-jährige Pilot, welcher die für den Betrieb des hubschrauberähnlichen Geräts erforderlichen Unterlagen nicht vorzeigen konnte, räumte ein, dass ihm der Treibstoff ausgegangen war und er abseits eines Flugplatzes landen musste. Konsequenz dieser mangelnden Flugvorbereitung war nicht nur eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Luftverkehrsgesetz - gleichzeitig wurde dem Piloten sowohl vom Luftamt Süd, als auch von der Polizei ein Startverbot erteilt, da nach einem derartigen Vorfall der Tragschrauber erst von einem Sachverständigen überprüft werden muss.

Trotz des Startverbots war der Tragschrauber, wie die Polizei feststellen musste, kurze Zeit später verschwunden. Die Ermittlungen haben zwischenzeitlich ergeben, dass der aus dem Landkreis Regensburg stammende 51-Jährige trotz des erteilten Startverbots sein Fluggerät von einem Pkw teils über eine Bundesstraße zum Flugplatz Agathazell hat ziehen lassen.

Doch auch hier kümmerte sich der Mann nicht um die geltenden Vorschriften. Zwischenzeitlich mit eigenem Antrieb unterwegs, umfuhr er zunächst die geschlossene Schranke bei der Zufahrt zum Flugplatz. Zusätzlich missachtet er die rote Flugvorfeldhaltekontrollampel für die Startbahn auf der gerade ein Gleitschirmschüler mittels einer Winde in die Höhe gezogen wurde. Ohne Starterlaubnis der Flugplatzleitung fuhr er auf die Startbahn und flog davon. Weil er dabei über das Windenseil gefahren war, riss dieses und der Flugschüler musste den Windenvorgang abbrechen. Dieser konnte unverletzt wieder landen.

Die Polizei Sonthofen ermittelt jetzt gegen den Piloten, der bereits in der Vergangenheit mit Vorfällen im Zusammenhang mit dem Führen von Fluggeräten in Erscheinung getreten ist, wegen einer Vielzahl von Verstößen nach dem Luftverkehrsgesetz sowie wegen einer Straftat des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.


Tags:
luftverkehr tragschrauber ermittlungen gefahr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Memmingen: Suche eines 21-Jährigen führt zu Drogenfund - Mann erwartet nun eine Anzeige
Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen suchte eine Polizeistreife in den Nachtstunden des Dienstags, 12.11.2019, einen 21-jährigen Mann in Memmingen auf. Bei ...
Unerlaubtes Verteilen von Visitenkarten in Mindelheim - Verantwortlicher muss mit Bußgeld rechnen
Am Dienstag, den 12.11.2019 stellte eine Streife der Polizei Mindelheim an einer Vielzahl von geparkten Pkw im Stadtgebiet Mindelheim an die Windschutzscheiben gesteckte ...
Schlägerei auf Lindauer Jahrmarkt - Polizei Lindau ermittelt wegen versuchten Totschlags
Am Sonntag, 10.11.2019 gegen 20:00 Uhr kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Die ...
300.000 Euro Schaden bei Brand einer Autohalle in Oberkammlach - Kriminalpolizei Memmingen sucht nach Brandursache
Am frühen Dienstagabend wurde der Polizei ein Brand in einer Halle zum Ausschlachten von Kraftfahrzeugen gemeldet. Die ausgerückten Streifen der ...
Polizei Pfronten erwischt Mann mit 9 Kilogramm Kokain - Schnelle Geschwindigkeit macht Polizei aufmerksam
Die Beamten der Grenzpolizeistation Pfronten stellten auf der Autobahn A7 am Samstag, 09.11.2019, gegen 16:55 Uhr, auf Höhe Leubas einen Mercedes mit sehr hoher ...
Weitere Informationen zur Sachbeschädigung mit Bauwalze - Die Höhe des Sachschadens liegt im fünfstelligen Bereich
Bereits am 10.11.2019 berichtete die Polizei Memmingen über eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 13 bis 15 Jahren, die auf einer Memminger Baustelle mit einer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lemo
So wie du bist
 
The Chainsmokers & ILLENIUM feat. Lennon Stella
Takeaway
 
Lost Frequencies & Zonderling
Crazy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum